Montag, 24.09.2018

Viel Spaß im Handballzeltlager

Freitag, 22. 06. 2018 - 19:16 Uhr

In der ersten Pfingstferienwoche findet jedes Jahr in Mönchberg das Handballzeltlager vom TV Bürgstadt statt. Die E-Jugend, in der ich spiele, ist am Sonntag um 14 Uhr von den Eltern zum Zeltplatz gebracht worden.

 Jede Mannschaft hat ihr eigenes Zelt, dort haben wir dann unser Feldbett aufgestellt und unsere Sachen untergebracht. Wir waren mit 9 Mädchen in einem Zelt, viel geschlafen haben wir da nicht. Am Dienstag kamen die Handballzwerge zum Schnuppertag, wir wurden dann in Gruppen aufgeteilt und machten eine Lagerolympiade. Es waren verschiedene Stationen aufgebaut, wer am Ende am schnellsten mit allen Stationen fertig war, hatte gewonnen. Am Abend war dann die Siegerehrung, die ersten drei Plätze bekamen dann etwas aus der Schatztruhe. Alle Schnupperkinder durften sich dann auch noch etwas aussuchen und danach wurden sie wieder von ihren Eltern abgeholt. Wer wollte, konnte während dem Zeltlager einen Stuhl bauen oder einen Turnbeutel bemalen. Sehr viele Kinder bauten einen Stuhl. Man durfte selbst bohren und konnte sich einen Stoff (orange oder blau) aussuchen. Ich baute mir einen blauen Stuhl. Am Mittwoch fand der bunte Abend statt, jedes Zelt musste sich dafür eine Aufführung überlegen. Wir führten ein lustiges Einkaufen-Spiel und einen Sketch vor. Dies war ein sehr lustiger Abend und danach sangen wir noch Lieder am Lagerfeuer. Wenn die Betreuer mit der Glocke läuteten, liefen alle Kinder zum Küchenzelt, denn dann gab es Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Jeden Tag gab es die Lagerrunde, dort wurde besprochen, welche Mannschaft welchen Dienst hat z.B. Küchendienst, Toilettendienst oder Platzdienst. Am letzten Abend haben wir das Pfandfinder-Spiel gespielt. Dazu wurden wir in Gruppen aufgeteilt und mussten wieder verschiedene Stationen machen z.B. Kleider-Weitwurf. Neben dieser Station war ein Bach, da sagte der Stationen-Betreuer zu uns, wenn man sich in den Bach legt, bekommt man 5 extra Punkte, also habe ich mich dann in den Bach gelegt, obwohl das Wasser sehr kalt war. Manche Gruppen hatten Süßigkeiten dabei um die Stationen-Betreuer zu bestechen. Wir erreichte den 2. Platz beim Pfandfinderspiel und durften uns etwas aus der Schatzkiste aussuchen. In der Schatzkiste gab es z.B. Seifenblasen, Buntstifte, Schlüsselanhänger oder Reisespiele. Die E-Jugend wurde dann Freitag nach den Abendessen wieder von unseren Eltern abgeholt. Das
Zeltlager war sehr schön, aber leider war die Woche viel zu schnell vorbei.

 

 

 

 

 

 




Lena , Grundschule Bürgstadt, 4b