Samstag, 22.09.2018

Erlebnistag im Medienhaus Main Echo

Freitag, 22. 06. 2018 - 13:57 Uhr

Zuerst sind wir, die 3a der Grundschule Großheubach, von unserer Schule in Großheubach mit dem Bus nach Aschaffenburg ins Medienhaus gefahren.

Dort haben wir in einem Raum ein Plakat mit der Ente Paula Print gestaltet. Dazu durfte noch jeder von uns mit einem Arbeiter ein kleines Papier mit Tinte bedrucken, so wie damals die Zeitung bedruckt wurde. 

Ein Reporter hat uns danach etwas über Zeitungen erklärt. Es werden im Jahr ungefähr 18 Millionen Zeitungen gedruckt. In einer Sekunde werden 8 Zeitungen gedruckt. Die Arbeiter und Reporter arbeiten bis ungefähr 22 Uhr. Danach hat er uns die Zeitungsseiten mit Bildern für den nächsten Tag gezeigt, aber ohne Text, da es noch nicht ganz fertig war. 

In der anschließenden Pressekonferenz war ein Footballspieler der Aschaffenburger Stallions (Friedrich Scharold) mit Ausrüstung. Friedrich wird 28 Jahre alt und spielt seit fast 10 Jahren Football. Bis die Spieler die Ausrüstung angezogen haben, brauchen sie ungefähr 10 bis 15 Minuten, hat uns Friedrich erzählt. 

Nach der Pressekonferenz sind wir in die Druckerei, da haben wir von einem oberen Stockwerk auf 15 Rollen Zeitungspapier geschaut. Eine kleine Zeitungsrolle wiegt 1000 kg und eine große Rolle wiegt 1500 kg. An den Stellwänden war ein Plakat mit einer Druckplatte angebracht. Zunächst haben wir uns die Maschinen angeschaut, wo die Zeitungen gedruckt werden und einzeln aus der Maschine laufen. Die Zeitungen, die nicht richtig gedruckt oder gefaltet sind, werden direkt aus der Maschine aussortiert und landen gleich in dem Müllcontainer. 

Zum Schluss waren wir an Tischen aus Zeitungsrollen gestanden. Dort bekamen wir als Stärkung Laugenbrezeln und Getränke. Nun ging es mit dem Bus zurück an die Schule.

Es war ein toller und interessanter Ausflug.

 


Kim Eckart, Grundschule Großheubach, 3a