Sonntag, 18.11.2018

So kann das nicht weitergehen: Überall Verpackungsmüll

Dienstag, 10. 07. 2018 - 15:24 Uhr

Der erste Unverpackt-Laden in Aschaffenburg eröffnete am Samstag, den 9.Juni 2018, in der Landingstraße.

Wir Kinder der Brentano-Grundschule hatten letztes Schuljahr bereits eine Projektwoche zum Thema Müll. Dabei ist uns aufgefallen, dass sehr viel Müll in die Wälder, Flüsse, Seen und Wiesen geworfen wird. Am Tag der Müllabfuhr stapeln sich vor den Wohnhäusern die gelben Säcke, in denen der Verpackungsmüll gesammelt wird. Das finden wir nicht gut. Wir haben uns überlegt, was wir dazu beitragen können, damit es wenigstens etwas besser wird. Der Müll muss insgesamt weniger werden. Jetzt freuen wir uns, dass es einen Unverpackt-Laden in Aschaffenburg gibt, in dem man Lebensmittel (z.B. Nudeln, Reis, Müsli…) und andere Sachen (z.B. Seife) ohne Verpackung kaufen kann. Man kann sich alles in selbst mitgebrachte Behälter abfüllen. Dadurch entsteht kein unnötiger Verpackungsmüll.

Nele und Pauline, Brentano-Grundschule, Kl. 3a