Mittwoch, 26.09.2018

Auf Zeitreise mit Thekla, dem kleinen Schlossgespenst

Mittwoch, 20. 06. 2018 - 18:25 Uhr

Vor kurzem durften wir Kinder der Klasse 4a der Christian-Schad-GS eine spannende Schlossführung machen. Frau Kolter-Alex, die Autorin der Thekla-Bücher, schlüpfte in die Rolle von Thekla, dem kleinen Schlossgespenst und erzählte uns viele Interessantes über die alte Burg und das jetzige Schloss.

Von der alten Burg ist heute nur noch der Bergfried
erhalten. Die dicken Mauern hielten dem Feuer bei dem großen Brand von 1552
stand. Danach wurde der Bergfried in das neue Schloss mit eingebaut und von
vier Flügeln umschlossen. Thekla wusste eine lustige Geschichte über diese Flügel
des Schlosses, mit denen man nicht fliegen kann.

 

 

 

 

Besonders spannend fanden wir es, als Thekla aus ihrer
Kindheit erzählte. Thekla zeigte uns ein Spiel mit ausgekochten Knochen.
Die Menschen
waren früher sehr abergläubisch. Die Leute glaubten an Hexen, Teufel, Dämonen
und Geister, weil sie sich manche Sachen nicht anders erklären konnten. Deshalb
bauten sie zur Abschreckung gruselige Gestalten und Köpfe an die Mauern der
Häuser und Schlösser.

 

 

 

Mit Thekla  reisten wir auch nach Rom und bestaunten das Colosseum und viele Tempel. Diese Kunstwerke aus Eichenrinde sind in der Korkausstellung zu bewundern.

 

 

Am Ende der Führung kamen wir in die Schlosskapelle. Diese war schon in der alten Burg enthalten. Die Kapelle wurde nach dem Schutzpatron Johannes, dem Täufer benannt. Daher kommt der Name "Schloss Johannisburg". In der Schlosskapelle gab es eine fesselnde Lichtshow  zum renovierten Alabaster-Altar.

 

 

 

Geht doch selbst einmal in das Schloss oder macht mit
eurer Klasse eine spannende Geschichtsführung. Wir können es euch nur
empfehlen. Was meinte ein Mitschüler am Ende der Führung: "Es war sehr, sehr
interessant."

 

 

 

 

Charlotte, Daniel, Erik, Friha, Hülya, Jonathan, Laura,
Leni, Luna, Philipp und Robert

 




Charlotte, Daniel, Erik, Friha, Hülya, Jonathan, Laura, Leni, Luna, Philipp, Robert, Christian-Schad-Grundschule, 4a