Samstag, 22.09.2018

Reger Besuch der Jugend beim Segel- und Surfclub Niedernberg, am 25. August

scn1980ev
Mittwoch, 29. 08. 2018 - 23:46 Uhr

Am Samstag dem 25. August waren die Ferienspiele mit den Niedernberger und Sulzbacher Kinder beim SCN. Angemeldet waren 50 Kinder von 5 bis 14 Jahre. Durch das schlechte Wetter am Vormittag, mit Regen und auch wieder niedrigen Temperaturen, kamen immerhin 27 Kinder zu uns an den See...

Am Samstag dem 25. August waren die Ferienspiele mit den Niedernberger und Sulzbacher Kinder beim SCN. Angemeldet waren 50 Kinder von 5 bis 14 Jahre. Durch das schlechte Wetter am Vormittag, mit Regen und auch wieder niedrigen Temperaturen, kamen immerhin 27 Kinder zu uns an den See.
Um 14 Uhr begrüßte der erste Vorsitzende Eberhard Weckesser die Kinder und die begleitenden Eltern und eröffnete damit offiziell die Veranstaltung.
Nachdem die Kinder sich in der Liste eingetragen hatten, bekamen Sie eine Brezel und ein Getränk sowie jeder eine Schwimmweste. Danach ging es zum Strand an dem 5 Katamarane bereit standen. Doch kaum an Strand angekommen, gab es eine ordentliche Dusche von oben, alle suchten Schutz unter der Weide.
Robert erwähnte dort, dass der SCN nächstes Jahr wieder ein Optikurs anbietet und er sich über viele Teilnehmer aus Niedernberg und Sulzbach freuen würde.
Jannik Laufer aus Niedernberg, 10 Jahre alt, segelte dann mit dem Opti vor und zeigte den Kinder mit welchem Boot er nächstes Jahr den Optikurs machen wird. Dank Papa Marco kann Jannik schon vor dem Kurs segeln.
Maurice Braun aus Niedernberg und Marc Buhleier aus Sulzbach, beide Optischüler aus 2018, folgten Jannik, so waren dann 3 Optis unterwegs.
Vor dem Regen war der Wind so stark, dass beschlossen wurde die Flomp von Peter nicht auf zu bauen. Eberhard wollte das Risiko einer Kenterung mit den Kindern nicht eingehen.
So war dieses Jahr bei den Ferienspielen leider keine Jolle am Start. Nach dem Regen nahm der Wind dann doch etwas ab. Es reichte in den Böen trotzdem noch um ein Katamaran zum kentern bringen. Zu diesem Zeitpunkt waren aber keine Kinder mit unterwegs.
Es gingen auch viele der Kinder, im noch warmen Wasser schwimmen und waren mit den Paddelbrettern unterwegs. Alle nutzten aber die Gelegenheit auf den 6 Katamaranen mit zu segeln. Besonders beliebt war dann auch wieder der Nacra F18, der selbst mit der Besatzung von Leonie und Robert sowie weiteren 4 Kindern, noch in den Böen auf einem Rumpf unterwegs war.
Die Kinder und Eltern hatten bei uns am See einen schönen Nachmittag verbracht und werden diesen mit Sicherheit in guter Erinnerung behalten. 
Ich bedanke mich bei alle Helfern, besonders auch bei den Jugendlichen aus unserem Verein, denn ohne Euch wären diese beide Tage nicht so gut gelungen.
Robert Narozni (Jugendwart SCN)

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden