Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Stilles Gedenken am Volkstrauertag in Schweinheim von VdK und Vereinsring

Totengedenken, v.l. Bürgermeister Eric Leiderer, Karl Heinz Jahn Vorsitzender VdK OV Schweinheim-Gailbach-Nikheim
Vereinsring
Montag, 16. 11. 2020 - 08:38 Uhr

Der Volkstrauertag ein Tag des Gedenkens und der Besinnung der unzähligen Toten der vergangenen und auch heutigen Kriege und auch derer die durch Hass und sinnloser Gewalt ums Leben kamen.
Zuversichtlich und unter Beachtung der Corona Vorschriften hatten gemeinsam der VdK Ortsverband Schweinheim-Gailbach-Nilkheim und der Vereinsring Schweinheim auch in diesem Jahr wieder die Gedenkeier am Ehrenmal mit Beteiligung zahlreicher Fahnenabordnungen der Vereine auf dem Schweinheimer Friedhof geplant. Aber wie so vieles, fiel auch diese bedeutungsvolle Veranstaltung der Corona Pandemie zum Opfer. Kurzfristig wurde gemeinsam beschlossen, dass eine kleine Abordnung zum Gedenken an die Verstorbenen, sich am Ehrenmal im Friedhof trifft um Kerzen anzuzünden und stellvertretend für Alle zum Gedenken inne zu halten. Zeitversetzt trafen sich am Volkstrauertag Bürgermeister Eric Leiderer (Vereinsringvorsitzender) und der Vorsitzende Karl Heinz Jahn vom VdK Ortsverband, sowie anschließend die stellvertretenden Vereinsringvorsitzenden Peter Stoll und Marcus Weber. Von Seiten der Stadt wurde ein Kranz niedergelegt und vom VdK eine Blumenschale.
Bericht: OV Vorsitzender Karl Heinz Jahn

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden