Donnerstag, 29.07.2021

Probenbetrieb des Mandolinen- und Gitarrenorchesters musica viva Freigericht ruht

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe musica viva Freigericht

Gründau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mandoline
Einsam liegt die Mandoline in ihrem Koffer
Foto: musicaviva
Einsam liegt sie in ihrem Koffer. Die Mandoline. Und dabei ist sie eigentlich ein geselliges Musikinstrument. Sie trifft sich gerne mit anderen Mandolinen, Mandolen, Gitarren und Zupfbässen und lässt fröhlich Töne in gemeinsamer Runde im Mandolinen- und Gitarrenorchester musica viva Freigericht erkl...
Einsam liegt sie in ihrem Koffer. Die Mandoline. Und dabei ist sie eigentlich ein geselliges Musikinstrument. Sie trifft sich gerne mit anderen Mandolinen, Mandolen, Gitarren und Zupfbässen und lässt fröhlich Töne in gemeinsamer Runde im Mandolinen- und Gitarrenorchester musica viva Freigericht erklingen. Aber Corona lässt ihr keine andere Wahl, als zu Hause abzuwarten und auf bessere und sichere Zeiten zu hoffen. Bestimmt wird sie ab und zu zum Klingen gebracht. Aber alleine, zu Hause und ohne weitere Mitstreiter, das macht eben nicht so viel Spaß als zusammen im Orchester.
Corona zwingt auch musica viva Freigericht erneut zu einer Pause des Probenbetriebes. Schon in der letzten Oktober-Woche hatte der Vorstand um Jeannette Deckenbach, Klaus Wisnewski und Martin Grauel vorsichtshalber die Probe des Orchesters abgesagt. Nun die amtliche Zwangspause bis mindestens Ende November 2020.
Der Vorstand hofft, dass alle Spielerinnen und Spieler gesund und fit durch diese Zeit kommen und freut sich schon auf ein baldiges Wiedersehen.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden