Samstag, 04.12.2021

Zonta zeichnet erneut eine Studentin aus

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Zonta Club Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

JMK_2021.jpg
Preisübergabe von Dr. Jutta Trube, Präsidentin Zonta Club Aschaffenburg (links) an Julia Decker, JMK-Preisträgerin 2021 (rechts)
Foto: Guljahan Chopanova
Der Zonta Club Aschaffenburg vergibt für hervorragende Leistungen ein Stipendium an Julia Decker, Studentin der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Die Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften verlieh Dr...
Der Zonta Club Aschaffenburg vergibt für hervorragende Leistungen ein Stipendium an Julia Decker, Studentin der Technischen Hochschule Aschaffenburg. Die Auszeichnung im Bereich Wirtschaftswissenschaften verlieh Dr. Jutta Trube, die Präsidentin des hiesigen Zonta Clubs, am 14. August 2021 im Rahmen einer kleinen Feier.
Zonta vergibt Stipendien an Frauen mit überdurchschnittlichen Leistungen. Neben der akademischen Leistung werden zur Beurteilung auch Auszeichnungen, gesellschaftlich-soziales Engagement sowie Empfehlungsschreiben herangezogen.
Julia Decker erhält das mit 500 Euro dotierte Jane M. Klausman Women in Business Stipendium und wird für die Auswahl auf Distrikt-Ebene von Zonta weiterempfohlen. Sie hat damit die Chance, zusätzlich ein Stipendium in Höhe von 2.000 US-Dollar zu bekommen. Bei Julia Decker haben insbesondere die exzellenten Erfolge in ihrem internationalen Studium und ihr Einsatz für sozialen Belange, sowie ihr geradliniger Einsatz für ihre Ziele beeindruckt.
Das Jane M. Klausman (JMK) Women in Business Stipendium unterstützt Frauen bei der Erlangung von Abschlüssen in den Wirtschaftswissenschaften. Es wurde 1998 auf der Grundlage eines großzügigen Vermächtnisses des Zonta-Mitglieds Jane M. Klausman ins Leben gerufen.
ZONTA ist ein weltweiter Zusammenschluss von berufstätigen Frauen in verantwortlicher Position und versteht sich als modernes Netzwerk zur Unterstützung und Förderung von Frauen in Beruf und Gesellschaft. Es handelt sich um eine überparteiliche, überkonfessionelle und weltanschaulich neutrale Organisation, in der sich Frauen für Frauen international und lokal ehrenamtlich engagieren.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!