Nachhaltigkeit, Weitblick & Herzblut, ein Mann der ersten Stunde Auszeichnung von Herrn Hermann Leeb (Staatsminister a.D.) für sein über 50-jähriges ehrenamtliches Engagement bei den Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Zentralverwaltung

Aschaffenburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ernennung zum Ehrenmitglied
Ernennung von Herrn Leeb zum Ehrenmitglied durch Herrn Harald Pfeifer (1. Vorsitzender des Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach)
Foto: Lebenshilfe Schmerlenbach
Überreichung der Caritas Auszeichnung
Überreichung der Urkunde an Herrn Leeb (erster v.l.) mit Vinzenzbild durch Annette Bardorf (Caritasverband für die Diözese Würzburg) und Reinhard Lippert (Geschäftsführer Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach)
Foto: Lebenshilfe Schmerlenbach
Am 5. November 2021 feierte der Verein „Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach“ sein 50-jähriges Jubiläum. Die Feier konnte aufgrund der aktuellen Situation nur in einem kleinen Rahmen und unter Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien des Infektionsschutzgesetzes in der Werkstatt in Schmerlenbac...
Am 5. November 2021 feierte der Verein „Lebenshilfe Werkstätten e.V. Schmerlenbach“ sein 50-jähriges Jubiläum. Die Feier konnte aufgrund der aktuellen Situation nur in einem kleinen Rahmen und unter Einhaltung der vorgegebenen Richtlinien des Infektionsschutzgesetzes in der Werkstatt in Schmerlenbach ausgerichtet werden. Der Verein blickte hier auf seine beachtliche Entwicklung zurück - vor über 50 Jahren wurde die Einrichtung von Menschen gegründet, die mit viel Herzblut und großer Verantwortung für das Gemeinwesen die Idee verfolgten, der Schule entwachsenen Jugendlichen eine ihrer Fähigkeit nach geeignete Bildung anzubieten. Mittlerweile hat der Verein die Größe eines mittelständischen Unternehmens und betreut in den verschiedenen Einrichtungsteilen über 800 Menschen mit Behinderung und ermöglicht somit Teilhabe am Arbeitsleben und in der Gesellschaft.
Zu den Gründungsmitgliedern zählt unter anderem Herr Hermann Leeb. Über 50 Jahre hat sich Herr Leeb aktiv im Verwaltungsrat des Vereins engagiert und mit seinem Weitblick und seinen Kompetenzen als Jurist viele nachhaltige Entscheidungen getroffen. Im Rahmen der Feierlichkeit wurde dieses außerordentliche Engagement besonders gewürdigt. Herr Domkapitular, Clemens Bieber, der auch zur der Vorstandschaft des Vereins zählt, hat in seiner Laudatio Leeb’s Tätigkeit als „Minister in der Einrichtung“ bezeichnet. Durch sein Wirken hat Hermann Leeb wichtige Rahmenbedingungen wie die Satzung etabliert. Auch meinte Bieber, dass kein Wort ein solches Engagement über 50 Jahre beschreiben kann. Herr Leeb erhielt von der Caritas die höchst mögliche Auszeichnung, das goldene Caritaskreuz und das Bild vom Caritasbegründer Vinzenz von Paul.
Von dem 1. Vorsitzenden des Vereins, Harald Pfeifer wurde Herr Leeb zum Ehrenmitglied ernannt und das Engagement von Herrn Leeb wurde nochmal als herausragend beschrieben. Auch wenn Herr Leeb nach 50 Jahre aus dem aktiven Wirken im Verein ausscheidet, hat er wichtige Traditionen geprägt. Herr Leeb war an dem Abend sichtlich von den Ehrungen gerührt und hat noch berichtet, wie er zu der Vereinsarbeit kam. Als junger Landtagsabgeordneter wurde er von Frau Marielies Schleicher auf gemeinsamen Zugfahrten nach München für die wichtige Arbeit mit Menschen mit Behinderung begeistert.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!