Freitag, 14.05.2021

Von klassisch bis originell- Wörther Kinder suchen nach Namen für den neuen Kindergarten

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Wörther Herz

Wörth a.Main
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG-8415
Über 100 Namensvorschläge für den neuen Kindergarten gingen beim Wörther Herz ein. Vielen Dank für die rege Teilnahme.
Foto: WoertherHerz
wordcloud20Kita202
Es wird spannend, welchen Namen der dritte Wörther Kindergarten bekommt.
Foto: WoertherHerz
Im Rahmen der diesjährigen Wörther Herz Osteraktion waren die Wörther Kinder aufgefordert, Namensvorschläge für die neue Kita einzureichen. Viele Kinder kamen dieser Bitte nach, und so gingen bereits über 100 Vorschläge ein! Darunter zeitlose Klassiker und lustig originelle Ideen.
Im Rahmen der diesjährigen Wörther Herz Osteraktion waren die Wörther Kinder aufgefordert, Namensvorschläge für die neue Kita einzureichen. Viele Kinder kamen dieser Bitte nach, und so gingen bereits über 100 Vorschläge ein! Darunter zeitlose Klassiker und lustig originelle Ideen, die sich beispielsweise am Aussehen des Rohbaus orientieren wie „Bunter Baukasten“, aber auch ganz kreative Wortneuschöpfungen ala „Moosmutzel und Waldmuffel“. Die gesamte Liste zaubert dem Leser einfach ein Lächeln ins Gesicht und man fängt automatisch an, sich mögliche Gruppennamen zu überlegen. Die Vorstellung einer Kita „Dreikäsehoch“ mit den Gruppen „Handkäs“, „Kochkäs“ und „Limburger“ erfreute vor allem die Erwachsenen sehr. Und wer weiß, vielleicht steht ja sogar der Bürgermeister Pate, und es gibt bald eine Kita „Die Fathfinder“ in Wörth 😉

Tja, und jetzt gilt: „Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das Wörther Herz leitet die Namensvorschläge an die Stadt und die neue Kindergartenleitung Ute Teitscheid weiter. Ob unsere Wörther Jüngsten dann ab Herbst in der „Kita Kunterbunt“ „Hand in Hand“ spielen, in der „Kita Purzelbaum“ toben oder die „Kita Zauberland“ mit Leben erfüllen, müssen wir noch abwarten. Auf alle Fälle sind die Wörther schon gespannt, welcher Namen am Ende das Rennen machen wird.

Das Kind, welches den Namensvorschlag gemacht hat, bekommt vom Wörther Herz noch einen Mega-Gewinn. Ein geniales Go-Kart wartet auf den Namensgeber*in. An der Stelle ein großes Dankeschön an Oli Reeber vom Hagebaumarkt für die Sachspende und Markus Eschert vom Lackiermeisterbetrieb Eschert für das Tuning. Bei einem gemeinsamen Fotoshooting mit dem in Wörth ansässigen Automobilfotografen David von do_media wird der Namensgeber auch noch mit dem Gefährt cool in Szene gesetzt.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden