Montag, 27.05.2019

Jahresversammlung des Wandervereins

Montag, 25. 03. 2019 - 02:58 Uhr

Die Mitglieder des Laufacher Wandervereins haben sich zur Generalversammlung in der Gaststätte „Grüner Baum“ eingefunden. Der Vorsitzende Andreas Franz hatte es wohl geahnt, dass nur 35 Personen erscheinen, die in den Nebenraum gerade so hineinpassten...

Die Mitglieder des Laufacher Wandervereins haben sich zur Generalversammlung in der Gaststätte „Grüner Baum“ eingefunden. Der Vorsitzende Andreas Franz hatte es wohl geahnt, dass nur 35 Personen erscheinen, die in den Nebenraum gerade so hineinpassten.
Er beklagte in seinem Bericht die stets zurückgehende Beteiligung an derartigen Veranstaltungen.
Erfreut zeigt er sich dagegen über die Tatsache, dass die von Karin Wagstiel seit einigen Monaten geführte Jugendgruppe großen Zuspruch erfährt. Sie bringe in spielerischer Art den Kindern auf dem Heidnückelgelände die Natur nahe. Einige Kinder seien inzwischen dem Verein beigetreten, was in der Versammlung mit Freude aufgenommen wurde. Mit großem Lob wurde Sohn Valentin bedacht für dessen Neugestaltung der Internet-Seite des Vereins. Franz bemerkte, dass fürs neue Wanderjahr ein Wanderplan mit 20 attraktiven Wanderungen erstellt wurde.
Drei besondere Ereignisse des vergangenen Wanderjahres hob Franz hervor: Die Beteiligung an der Einweihung des neuen Kultur-Wanderweges „Spessartrampe“, das im Herbst stattgefundene Konzert „Saitenklang“ der Wanderkapelle und den Ehrenabend des Vereins im Pfarrheim. Nachdem er schon 17 Jahre an der Spitze des Vereins stehe, wäre es an der Zeit, über einen neuen Vorsitzenden nachzudenken. Das soll aber nicht heißen, dass ihm das Amt des 1. Vorsitzenden keinen Spaß mehr machen würde. Mit einem Zitat von Robert Baden (Gründers der Pfadfinderbewegung) „Der Mensch, der blind für die Schönheiten der Natur ist, hat nur das halbe Vergnügen im Leben“ beendete er seinen Bericht.
Alle Fachwarte haben ihre Berichte abgegeben und gezeigt, dass im Wanderverein vielfältige und solide Arbeit geleistet wird. So konnte z.B. Wanderwartin Gabi Seubert von 42 durchgeführten Wanderungen (darunter 1 Mountainbike-Tour, 1 Mehrtagewanderung und 2 Hochgebirgswande-
rungen) berichten. 905 Personen haben teilgenommen, was eine Steigerung um 146 Teilnehmer bedeutete. Insgesamt wurden 412 km zurückgelegt. 28 Wanderer haben „gezwölfert“ und wurden im Dezember dafür ausgezeichnet.
Aus dem Kassenbericht von Petra Völker ging hervor, dass die Ausgaben des letzten Jahres höher waren als die Einnahmen, was mit höheren Investitionen begründet ist. Aber insgesamt stehe der Verein finanziell auf gesunden Füßen.
Die Versammlung wurde von der vereinseigenen „Wanderkapelle“ unter der Leitung von Reinhard Kaindl musikalisch begleitet. Mit deren Unterstützung wurde am Schluss das Spessart-Bundeslied gemeinsam gesungen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden