Freitag, 18.06.2021

Die Geschichte, wie der Palmhase dieses Jahr zu den Wanderern des Wandervereines Spessartfreunde Sulzbach kam

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Wanderverein Spessartfreunde Sulzbach

Sulzbach
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

WV Sulzbach Samenbomben
Foto: Bianca Christl
WV Sulzbach PalmhasenPräsente
Foto: Bianca Christl
Ostern ist auch dieses Jahr Nicht so wie es früher war. Der Jugendbeirat lud am Palmsonntag ein, um bei Kaffee und Kuchen am Wanderheim zu sein. Eine kleine Wanderung durch Sulzbach stand jedes Jahr an, die meistens an unserem schönen Wanderheim begann...
Ostern ist auch dieses Jahr
Nicht so wie es früher war.
Der Jugendbeirat lud am Palmsonntag ein,
um bei Kaffee und Kuchen am Wanderheim zu sein.
Eine kleine Wanderung durch Sulzbach stand jedes Jahr an,
die meistens an unserem schönen Wanderheim begann.
Mit Kind und Kegel, Frau und Mann,
machten wir uns auf den Weg sodann.
Dem Palmhasen dicht auf der Spur.
Wir wollten ja die Eier nur.
Am Wanderheim kam er um die Ecke gesprungen,
die Überraschung ist ihm immer gut gelungen.
Ein mit Zwiebelsud gefärbtes Ei
hatte er in seinem Korb dabei.
Die Kinder hatten auch großen Spaß,
bei Eierlaufen mit dem Palmhas´.
Gespräche in guter Gesellschaft durften nicht fehlen.
Aber danach bloß nicht die gegessen Kuchen und Torten zählen.
Die Zeit verging immer ganz schnell, das war klar.
Und wir freuten uns schon auf das nächste Jahr.

Während alle in Erinnerung an die Osteraktionen in den letzten Jahren schwelgten, war sofort klar: „Eine Alternative muss her!“. In zwei außerordentlichen Jugendbeiratssitzungen entstand die Palmhasen-Challenge. Der Jugendbeirat suchte eine Wanderroute durch Sulzbach aus und erstellte einen Quizbogen. Auf der Homepage des Wandervereines und im Blättchen erfuhren die Sulzbacher Bürger, wie sie an der Palmhasen-Challenge teilnehmen konnten. Nach der Anmeldung erhielten sie die Route für die Wanderung und den Quizbogen. Dass die Wanderung bei den Familien guten Anklang fand, zeigte sich daran, dass sich über 20 Familien für dieses Event angemeldet und mit Worten wie „Danke für so eine tolle Abwechslung“, „Super Sache und vielen Dank, dass ihr so etwas in dieser Zeit anbietet“ gelobt hatten. Die Teilnehmer machten sich am Palmwochenende auf die Spur des Palmhasen. 63 Teilnehmer aus 21 Familien schickten das Lösungswort ein und erhielten eine kleine Osterüberraschung in Form von einem kleinen Osternest gefüllt mit Osterschokolade vom Sulzbacher Weltladen, selbstgemachten Samenbomben und Eiern, die mit Zwiebelschalen gefärbt wurden. Diese wurden vom Jugendbeirat an die Teilnehmer coronakonform übergeben. Anhand der Reaktionen der Familien ist eines ganz klar: sie hatten eine unvergessliche Wanderung. Der Wunsch für die Zukunft lautet, dass die nächsten Aktionen in Präsenzveranstaltung stattfinden können, bei der sich alle wiedersehen.

Bleibt alle gesund.

Der Jugendbeirat des Wandervereines Spessartfreunde e. V.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden