Sonntag, 23.09.2018

Drei Wandervereine, ein Weg

forum
Donnerstag, 12. 07. 2018 - 10:30 Uhr

Am Sonntag, 8. Juli, trafen sich 31 Wanderer der drei Wandervereine Obernburg, Sommerau und Mömlingen um, unter der Leitung von Wanderführer Ferdinand Lang, den Drachenweg Triumphalis im Odenwald zu erwandern...

Am Sonntag, 8. Juli, trafen sich 31 Wanderer der drei Wandervereine Obernburg, Sommerau und Mömlingen um, unter der Leitung von Wanderführer Ferdinand Lang, den Drachenweg Triumphalis im Odenwald zu erwandern. Treffpunkt für alle Vereine war an der Gemeindewaage in Mömlingen und man fuhr in Fahrgemeinschaft nach Hüttenthal an den Parkplatz Mossautalhalle, wo auch der Start des Drachenweges war. Der Weg ist durchgehend mit DM1 markiert und man tut sich leicht, diesem zu folgen. Es ging also an der Halle los und nach cirka 400 m durch die Ortschaft zweigte dann der Weg rechts, dem Feldweg folgend, bergan zum Waldrand. Hier empfing die Wanderer eine angenehme Kühle, so daß der weitere Anstieg nicht so schwer fiel. Oben angekommen wanderte man dann erst mal einige Kilometer durch den hohen Wald. Breite Forstwege und schmale Pfade lösten sich ab ehe man die Strasse, die nach Gütersbach hinunter führte, überqueren mußte, Von hier war es nicht mehr weit bis zu dem Ausblick ins Olfener Tal. Nach einer kurzen Pause ging es weiter zum "Roten Wasser " einem mit Wollgras und anderen Pflanzen besetzten Moorgebiet, daß leider unter der Trockenheit schon litt. Dieses dann hinter sich lassend gingen die Wanderer serpentinenartig empor zum Spessartkopf, der mit 547 m die höchste Erhebung der Wanderung war. Von hier waren es nur noch eine vietel Stunde zur Siegfriedsquelle, wo die wohlverdiente Mittagsrast eingelegt wurde. Frisch gestärkt wurde dann der letzte Teil des Drachenweges in Angriff genommen und die am Anfang erklommenen Höhenmeter mußten jetzt wieder absteigen. Unterwegs kam man noch an dem wunderschön bemoosten und fast verwunschenen Weisfrauenbrunnen und etwas später am Dachsbrunnen vorbei, der den langen Talweg zurück nach Hüttenthal abwechslungsreich machte. Für die Schlußrast war dann die Daumsmühle in Unter-Mossau vorgesehen, wo man die wunderschöne Wanderung ausklingen ließ.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden