Montag, 19.11.2018

Wanderfreunde Rothenbuch formieren sich neu Vorsitzender Harald Orth steht bei Neuwahlen 2019 nicht mehr zur Verfügung

WanderfreundeRothenbuch
Freitag, 13. 04. 2018 - 14:31 Uhr

Bei der Jahreshauptversammlung am 16.02.18 schloss der 1. Vorsitzende Harald Orth den Abend mit folgenden Worten: „ Nach 15 Jahren ist es an der Zeit für einen Wechsel, denn eine neue Führung bedeutet neue Ideen und somit ein Weiter im Wanderverein...

Bei der Jahreshauptversammlung am 16.02.18 schloss der 1. Vorsitzende Harald Orth den Abend mit folgenden Worten: „ Nach 15 Jahren ist es an der Zeit für einen Wechsel, denn eine neue Führung bedeutet neue Ideen und somit ein Weiter im Wanderverein. Ich stehe bei den kommenden Neuwahlen im Jahr 2019 als Vorstand nicht mehr zur Verfügung.“
Ein Appell ging an die 26 Mitglieder, die der Einladung gefolgt waren, sich innerhalb der Familien umzuhören, um die Zukunft der Wanderfreunde zu sichern.
Nachdem der Vorstand die satzungsgemäße Einladung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt hatte, wurde in einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern aus dem vergangenen Wanderjahr gedacht.
Im Anschluss folgte der Bericht des Vorstandes.
Er hielt noch einmal Rückblick auf verschiedene Termine bzw. Versammlungen des Dachverbandes und wies auf die Neustrukturierung des Spessartbundes hin. Harald Orth berichtete von zwei Gausitzungen, fünf Ausschusssitzungen und drei Arbeitseinsätzen am Wanderheim. Er berichtete weiter über die verschieden Veranstaltungen des Vereins, sowie über die Neueröffnung des Trekkingplatzes im Mai 2017.
Harald bedankte sich noch einmal bei allen Helfern und erfreute sich über eine gestiegene Mitgliederzahl von 22 Personen.
Die Wanderwartin Michaela Orth berichtete in kurzweiliger Form, über alle vergangenen Wanderungen und ihre Besonderheiten. Insgesamt brachten es die Wanderfreunde auf
33 Wanderungen mit 231 Wanderkilometern und insgesamt 778 Teilnehmern. Ihr Dank galt allen Wanderführern die eine Tour übernommen, geplant und ausgeführt haben.
Die Wanderwartin wünschte allen ein schönes und erlebnisreiches Wanderjahr. Mit den Worten: „Die Bewegung in der Natur mache den Kopf frei, den Puls ruhig, sie erfrischt und belebt“, schloss sie ihren Bericht.
Der Kassenwart Günther Hasenstab gab seinen Bericht mit seinen Ein- und Ausgaben bekannt. Die Kassenprüfer Petra Hasenstab und Birgit Schell-Eich bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.
Der Wegewart Manfred Wolf berichtete kurz über eine Fachtagung an der er teilnahm.
Er betreut über 80 Wanderkilometer und somit fallen auch für das kommende Jahr genügend Ausbesserung- bzw. Markierungsarbeiten an.
Der Jugendwart Marko Burkhard berichtete leider von einer geringen Beteiligung der Jugend. Künftig sollen vermehrt Angebote des Spessartbundes genutzt und angeboten werden.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden