Dienstag, 20.08.2019

Angesagtes Programm beim Rothenbucher Wanderverein kann mitgestaltet werden

Neu gewählter Ausschuss des Rothenbucher Wandervereins v.l.n.r: Udo Kunkel, Michaela Orth, Birigt Schell-Eich, Gerold Bachmann, Carmen Kunkel, Günther Hasenstab, Susann Eich, Karin Ruckdäschel, Marko Burkhardt, Manfred Wolf, Elke Seidel, Peter Placke
Peter Placke
Montag, 18. 03. 2019 - 20:40 Uhr

Erfolgreich schließt der Wanderverein das Geschäftsjahr 2018 ab mit 33 Wanderungen, 270 Wanderkilometern und insgesamt 841 Teilnehmern. „Wandern kann alles sein vom Pfad zur inneren Einkehr, bis zum politischen Statement...

Erfolgreich schließt der Wanderverein das Geschäftsjahr 2018 ab mit 33 Wanderungen, 270 Wanderkilometern und insgesamt 841 Teilnehmern. „Wandern kann alles sein vom Pfad zur inneren Einkehr, bis zum politischen Statement.“, so Wanderwartin Michaela Orth in ihrem Jahresbericht. Zusätzlich hatte der Verein auch drei Mountainbike-Touren mit insgesamt 145km im Programm. „Diese erfolgreiche Mischung wollen wir 2019 noch weiter bereichern und setzen dabei ganz auf die neu gewählten Beiräte im Ausschuss des Wandervereins.“, so Birgit Schell-Eich.
Bei der Hauptversammlung des Wandervereins am 16.3.2019 wurden neben den fünf neuen Vorständen Birgit Schell Eich, Günther Hasenstab, Carmen Kunkel, Gerold Bachmann und Manfred Wolf auch die folgenden Beiräte gewählt: Wanderwartin Michaela Orth, Wegearbeit Udo Kunkel, Jugendarbeit Susann Eich und Marko Burkhardt, Pressearbeit Peter Placke, Sportliche Aktivitäten, Markus Hasenstab, Seniorenarbeit Karin Ruckdäschel, Naturschutz Elke Seidel, sowie die Fahnenabordnung bestehend aus Otto Hasenstab, Herbert Orth und Manfred Wolf. Die Beiräte unterstützen den Vorstand beratend und vor allem bei der praktischen Umsetzung beschlossener Maßnahmen.
Mit 272 Mitgliedern steht der Rothenbucher Wanderverein im Gegensatz zu vielen anderen im Gau Aschafftal wie ein Fels in der Brandung und bildet für das soziale Engagement in Rothenbuch eines der zentralen Fundamente. Bürgermeister Gerd Aulenbach, der wegen der Wichtigkeit als Vertreter der Gemeinde auch zur Wahl erschienen war, betonte: „Nicht zuletzt deswegen stellen wir dem Verein auch pachtfrei das Wanderheim zur Verfügung und werden selbstverständlich die dringend nötigen Renovierungsarbeiten noch 2019 in Angriff nehmen.“
Der Verein stellt ein breites Portfolio an attraktiven Aktivitäten bereit und so weist der neu Wanderplan 38 Aktivitäten aus, von denen sieben speziell für Kinder sind. Auch die beliebte Kanutour im Sommer ist wieder dabei. Zudem arbeitet der Verein daran, die Palette der Festaktivitäten im Wanderheim, wie die „Hüttengaudi“ oder Nachfolger zur „80er“ Mottoparty zu vervollständigen.
„Wir möchten gern Jugendliche und junge Erwachsene einladen, mit uns gemeinsam attraktive Aktivitäten und Veranstaltungen ins Leben zu rufen, die diese Generation ansprechen. Wenn ihr also angesagte, pfiffige Freizeitaktivitäten (außer Wandern) mitgestalten möchtet, die die Einmaligkeit unseres Ortes bereichern, dann meldet Euch bei uns. Jede Idee ist willkommen.“, so Birgit Schell-Eich.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden