Waldkindergarten Alzenau e.V. feiert 8. Waldfest

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Waldkindergarten Alzenau e.V.

Alzenau
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Waldfest_ 2015
Foto: Waldkiga
Am Sonntag, den 21. Juni fand das 8. Waldfest des Alzenauer Waldkindergartens statt. Der gemeinnützige Verein wurde 2007 von Eltern gegründet und ist auf das Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Das alljährliche Waldfest ist einer der Höhepunkte im Kindergartenjahr...
Am Sonntag, den 21. Juni fand das 8. Waldfest des Alzenauer Waldkindergartens statt. Der gemeinnützige Verein wurde 2007 von Eltern gegründet und ist auf das Engagement seiner Mitglieder angewiesen. Das alljährliche Waldfest ist einer der Höhepunkte im Kindergartenjahr.
Während des aufwändigen Aufbaus am Morgen zeigte sich der Himmel noch trüb und mit Regenwolken verhangen, doch es sollte zur Freude Aller bis am späten Nachmittag nicht mehr regnen! So konnten die rund 200 Besucher das Fest geniessen und bei den vielfältigen Angeboten mitmachen. Kleine Besucher ließen sich schminken, nutzten das Bastelangebot und nahmen an der Rätsel-Ralley durch das Gelände teil.
Auf dem Kindergartengelände boten Photo-Kollagen schöne Einblicke in den Alltag und die Aktivitäten der Waldkindergarten-Kinder.
Gegen 14 Uhr führten die Waldkindergarten-Kinder ein Theaterstück auf. In diesem Jahr wurde das im Kindergarten sehr beliebte Buch über "Die kleine Hummel Bommel" aufgeführt. Vor einer fröhlich- bunten Kulisse durften die Kinder ihre selbst gebastelten Kostüme präsentieren und ernteten viel Beifall von den Zuschauern.
Kulinarisch wurde ebenfalls einiges geboten, so gab es neben Würstchen am Grill allerlei Selbst- Gemachtes wie Fladenbrote mit deftigen Aufstrichen und leckere Kuchen. In diesem Jahr wurden die Würstchen und Brötchen großzügiger Weise von Metzgern und Bäckern aus verschiedenen Stadtteilen gespendet.
Auch die von Eltern liebevoll gebastelten Wichtel, Holzblumenstecker und andere Deko -Materialien wurden bestaunt und fanden neue Besitzer. Es war ein rundum gelungenes Fest. Der Erlös kommt dem Verein zu Gute, der sich zum Teil aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!