Viktoria Treffen Jahrgänge 1969-1971

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Viktoria Treffen Jahrgang 1969-1971

Aschaffenburg
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

1C90EA28-EB19-4C01-A05D-FEC3B9822FE0
Auf dem Foto die Anwesende des Treffens mit den dazugehörigen Namen
Foto: Peter Pawlik
490E10C6-4B99-4A97-B84C-C62CF2BCAE86
Viktoria B-Jugend von 1984/85
Foto: Peter Pawlik
A8D27A88-A9B0-4F20-86AC-EDDCF3ABC5F3
Viktoria C-Jugend 1983/84
Foto: jps007 Peter Pawlik
07D9C779-3C3E-4584-BEE9-345D5449511E
Bild + Namen der Anwesenden beim Treffen
Foto: jps007 Peter Pawlik
Treffen ehemaliger Viktoria-Spieler der Jahrgänge 1969-1971! Die nun um die 50 Jahre alten Jungs hatten sich teilweise 30 Jahre nicht mehr gesehen. Sie spielten in der Viktoria-Jugend jeweils in der damals höchsten Liga, Bayernliga-Nord, wo regelmäßig Meisterschaften gefeiert wurden, mit Ausna...
Treffen ehemaliger Viktoria-Spieler der Jahrgänge 1969-1971!
Die nun um die 50 Jahre alten Jungs hatten sich teilweise 30 Jahre nicht mehr gesehen. Sie spielten in der Viktoria-Jugend jeweils in der damals höchsten Liga, Bayernliga-Nord, wo regelmäßig Meisterschaften gefeiert wurden, mit Ausnahme der A-Jugend, da musste man sich in der Regel mit dem 2. Platz hinter dem 1.FC Nürnberg begnügen. Darunter z.B. Martin Gesslein und Heiko Franz die 88/89 im Kader der 2. Liga standen und dann anschließend wie auch Alexander Matz viele Jahre in der Oberliga Hessen für die Viktoria spielten. Die Wiedersehensfreude war natürlich groß und man schwärmte von der schönen und erfolgreichen Zeit die man gemeinsam verbringen durfte.
Über die Anwesenheit des ehemaligen C- und B-Jugend Trainer Norbert Hollstein und Peter(Lulu) Richartz, der jahrelang die Amateure trainierte, freuten sich viele besonders.
Die meisten Spieler verpassten damals den Sprung in den Profi-Fußball und verstärkten die umliegenden höher spielenden Vereine.
Wie z.B. auch Jens Pawlik, der Initiator des Treffens, der von der Viktoria zum SV Erlenbach wechselte, nach 2 sportlich sehr erfolgreichen Jahren aber verletzungsbedingt 1 Jahr pausieren musste und danach über 20 Jahre für seinen Heimatverein die SpVgg Roßbach aktiv als Spieler und Vorstand agierte.

Kurzfristig absagen mussten leider noch erfolgreiche Spieler wie Bernd Winter(Fortuna Düsseldorf, VfL Wolfsburg, FSV Frankfurt), Christian Hock(Gladbach, Mainz, Offenbach), Alp Dalkilic(Wehen-Wiesbaden) und auch Frank Zyzik, Horst Fisch, Stefan Abele und Thorsten Lau, die jahrelang als Spieler und Trainer für Erfolg in ihren jeweiligen Vereinen sorgten.
Die Truppe ist schon ganz heiß auf das nächste Treffen und ist sich einig, dass bis dahin nicht wieder 30 Jahre ins Land gehen dürfen.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!