Fantastischer 6. Faulbacher Spendenlauf

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Verbandsschule Faulbach

Faulbach
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

P1110387
Foto: AxelKeppler
P1110388
Foto: AxelKeppler
Nach zwei Jahren „verhängter Coronapause“ fand am Freitag, 27.05.2022 der Faulbacher Spendenlauf statt und die Form hat bei keinem während oder wegen der Coronapandemie gelitten. Bei dem vom Elternbeirat zum wiederholten Male organisierten sportlichen Großereignis an der Faulbacher Schule wurde von ...
Nach zwei Jahren „verhängter Coronapause“ fand am Freitag, 27.05.2022 der Faulbacher Spendenlauf statt und die Form hat bei keinem während oder wegen der Coronapandemie gelitten. Bei dem vom Elternbeirat zum wiederholten Male organisierten sportlichen Großereignis an der Faulbacher Schule wurde von allen Athleten:innen ein fast unglaublicher Spendenertrag im fünfstelligen Bereich von über 16.000 € erlaufen. Die Gründe lagen sicher an dem prima Laufwetter, dem „Brückentag“ vieler Eltern und an der Getränkestation, die dankenswerterweise vom Elternbeirat übernommen wurde.
Im Vorfeld wurde einstimmig beschlossen eine Hälfte des Erlöses an der Schule für Anschaffungen und Maßnahmen für die Kinder zu belassen und die andere Hälfte an caritative Einrichtungen zu spenden. Dieses Jahr wünscht sich die Schülerschaft Beschattungsmöglichkeiten/Sonnenschutz und Sitzgelegenheiten für den neuen Pausenhof. Je ein Viertel kommt der Frühstücksaktion an der Partnerschule in Sambia sowie aus aktuellem Anlass den Menschen in der Ukraine zu Gute.
Am Freitagmorgen um 8:20 Uhr fiel der Startschuss und alle Laufbegeisterten aus nah und fern machten sich auf die jeweils 1000 m lange Strecke um Runden zu drehen. Auch Firmenbelegschaften waren mit eigenen Trikots am Start. So beteiligten sich zum wiederholten Male die Firma FMB mit großer Laufbelegschaft, sowie die Firma EDIS, mit ihrem Ausbildungsleiter Herrn Wolz und seinen Auszubildenden. Zudem nahm in der ersten Stunde als Ehrengast unser Landrat Herr Jens-Marco Scherf an seiner alten Wirkungsstätte fünf Runden in Angriff.
Ferner hatten sich wieder zahlreiche Sponsoren bereiterklärt, um die Laufenden für ihre Mühen zu belohnen. Ein herzliches Dankeschön an alle regionalen Firmen, die den Lauf wieder so großzügig unterstützten.
Großartige Leistungen erzielten die Schüler vom Startschuss bis zum Ende um 12:15 Uhr. So schafften die Schülerrekordhalter Emilia Zöller aus der 6. Klasse 26 und Arek Hepp aus der 9. Klasse 35 Kilometer.
Insgesamt wurden an diesem Vormittag 5.707 km von allen Läufern/innen zurückgelegt. Dies ist auch ein großer Verdienst der erfreulicherweise stetig wachsenden Zahl der Gastläufer:innen.
Als Resume bleibt eine rundum geglückte, verletzungsfreie Veranstaltung mit müden, ausgepowerten sowie glücklichen und stolzen Läufer:innen in Erinnerung.
Voller Vorfreude wird schon an den nächsten Spendenlauf, wie immer am Freitag nach Christi Himmelfahrt, den 26.05.2023 gedacht.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!