Mittwoch, 19.01.2022

VdK Weibersbrunn im Bregenzer Wald

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe VdK. Weibersbrunn

Weibersbrunn
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bregenzer Wald
Der Ortsverband VdK Weibersbrunn bei der Ankunft im Bregenzer Wald
Foto: WN
Bei strahlender Sonne ging es am Dienstags auf eine Hochalpenrundfahrt mit 5 Passüberquerungen (Faschinapass, Silvretta, Arlbergpass, Flexenpass, Hochtannbergpass), Diese Tour wurde zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis.
Foto: WN
Urlaubsfahrt des VdK OV Weibersbrunn in den Bregenzer Wald. Gelungene Urlaubsfahrt des VdK OV Weibersbrunn in den Bregenzer Wald Nachdem die für 2020 geplante Reise, bedingt durch Corona, nicht durchgeführt werden konnte, trafen sich am Samstag 18...
Urlaubsfahrt des VdK OV Weibersbrunn in den Bregenzer Wald.
Gelungene Urlaubsfahrt des VdK OV Weibersbrunn in den Bregenzer Wald
Nachdem die für 2020 geplante Reise, bedingt durch Corona, nicht durchgeführt werden konnte, trafen sich am Samstag 18.09.
34 geimpfte Weibersbrunner und einige Gäste zu einer 5 tägigen Busfahrt in den Bregenzer Wald.
Erstes Ziel war Lindau am Bodensee. Hier stieß Reiseleiter "Bruno", ein Urgestein aus dem Bregenzer Wald, zu unserer Truppe.
Auf humorvolle Art begleitete er uns 5 Tage mit gelungenen Beiträgen über Land und Leute. Er war eine echte Bereicherung. Nach einem Stadtrundgang mit Blick auf den Bodensee, ging es weiter zu unserem Ziel nach Mellau in den hinteren Bregenzer Wald, wo im Hotel Kanisfluh Quartier bezogen wurde.
Am nächsten Morgen starteten wir mit einer Gondelfahrt auf den Diedmannskopf, mit einem herrlichen Ausblick auf die umliegenden Berge. Nach einem Gipfelrundgang zwang uns rasch aufkommender Nebel zur vorzeitigen Talfahrt, wo uns im Gasthof "Löwen" in Au Rehmen ein landestypisches Mittagessen mit Käsknöpfle erwartete. Frisch gestärkt, absolvierten wir abschließend ein Schnapsseminar mit Gratisverkostung. Was hierbei geboten wurde, war einfach Spitze in Qualität und Quantität.
Montags stand eine Bodenseerundfahrt mit dem Besuch der Insel Mainau auf dem Programm. Ein Highlight war der Dahlienhain mit seiner bunten Vielfalt.Diese Blütenbracht war einzigartig.
Bei strahlender Sonne ging es dienstags auf eine Hochalpenrundfahrt mit 5 Passüberquerungen (Faschinapass, Silvretta, Arlbergpass, Flexenpass, Hochtannbergpass), die zu einem einzigartigen Erlebnis wurde.
Unser Bus brachte uns sicher auf schwindelnde Höhen und wieder zurück ins Tal. Eingebunden in die Tour war eine Besuch bei Suchard Milka in Bludenz und dem höchstgelegenen Käsereifelager mit Schinkenspeckproduktion des Landes in Warth am Arlberg. WN
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!