Dienstag, 26.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Sportabzeichen für 26 Kinder und 13 Erwachsene

TV Niedernberg: Junge Sportler stellen sich trotz langer Corona-Pause der Herausforderung

Starke Leistung: Die jungen Sportler haben das goldene Sportabzeichen geschafft.
Anja Mayer
Freitag, 23. 10. 2020 - 21:53 Uhr

2020 ist alles anders? Nicht ganz. Denn trotz Corona-Pandemie, monatelangem Lockdown und strengen Hygieneauflagen haben die jungen Sportler des Niedernberger Turnvereins ihren Spaß an der Leichtathletik nicht verloren. Lange durften sie nicht zusammenkommen, als der Trainingsbetrieb im Juni endlich wieder startete, waren die Beine bei manchen noch recht schwer.

Trotzdem haben sie die Herausforderung „Sportabzeichen“ angenommen und haben teilweise sogar zusätzlich zum wöchentlichen Training mit Mama und Papa geübt. Den 800-Meter-Lauf hat manches Kind im Juni noch nach 600 Metern abgebrochen. Nur drei Wochen später schaffte es die Strecke so schnell, dass es sogar für Gold reichte.

So konnte Leichtathletik-Abteilungsleiterin Yvonne Schleicher am 10. Oktober neun silberne und 17 goldene Sportabzeichen an die Kinder überreichen. Die erwachsenen Sportler, die ihr Sportabzeichen in diesem Jahr ablegten, hatten ihre Auszeichnung bereits im Vorfeld erhalten: ein mal Bronze, drei mal Silber und neun mal Gold. Die jüngste Teilnehmerin, die das Sportabzeichen erreicht hat, war sieben Jahre, der älteste 54 Jahre alt.

Für das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mussten sich die Sportler in folgenden Disziplinen messen: Sprint und Ausdauerlauf sowie Weitsprung und Ballweitwurf. Außerdem musste ein entsprechender Schwimmnachweis vorgelegt werden. Je nach Altersklasse mussten gewisse Zeiten, Strecken und Weiten geschafft werden, um das Sportabzeichen zu erhalten.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden