Sonntag, 16.05.2021

Jahreshauptversammlung des TuS ´09 Dorfprozelten 2020

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe TuS ´09 Dorfprozelten

Dorfprozelten
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

123
Foto: DavidSeubert
DORFPROZELTEN Am Freitag, den 18.10.2020, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TuS `09 Dorfprozelten im vereinseigenen Sportheim statt. Der Vorsitzende Joachim Hörst begrüßte zunächst die ca. 45 erschienenen Vereinsmitglieder, darunter auch...
DORFPROZELTEN Am Freitag, den 18.10.2020, fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TuS `09 Dorfprozelten im vereinseigenen Sportheim statt. Der Vorsitzende Joachim Hörst begrüßte zunächst die ca. 45 erschienenen Vereinsmitglieder, darunter auch die Vorstandschaft, die Ehrenmitglieder Erich Pfeifer und Bernhard Hörst sowie den Vertreter der Presse, David Seubert.
In einem ersten Tagesordnungspunkt gedachte man den seit der letzten Generalversammlung verstorbenen Mitglieder. Daraufhin übernahm der zweite Bürgermeister der Gemeinde, Albert Steffl, das Wort. Er lobte ausdrücklich die Arbeit des größten Orts-Vereins, der maßgeblichen Anteil am gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde habe. Gleichzeit dankte er allen ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürgern für die stets aufopferungsvolle und zeitlich intensive Arbeit für den Verein. Dies wäre ein wichtiger Grundbaustein der heutigen Gesellschaft.
Es folgte der nächste Tagesordnungspunkt, der Bericht der Vorstandschaft: Die Mitgliederzahl sank 2019 von 578 auf 559 – eine Tendenz, die leider in viele Vereinen derzeit zu erkennen ist. Des Weiteren wurden auch im vergangenen Jahr wieder viele „Sanierungsarbeiten“ rund um das Sportheim bzw. die Sportplätze unternommen. Der Versammlungsleiter dankte diesbezüglich Hans Wolz, dessen Name hierfür stellvertretend stehe. Ein großes „Danke“ ging auch an alle weiteren Vorstands- bzw. Vereinsausschussmitglieder, an die Platzkassiere Stefan Schnellbach und Uwe Holzmeister, an den Fahnenträger Karl-Heinz Neubeck, an die Homepage-Verantwortliche Bernadette Neuberger sowie nicht zuletzt an das Sportheim-Pächterpaar Vidovic, das durch eine ausgezeichnete Bewirtung ebenfalls großen Anteil am Vereinsleben habe.
Infolgedessen verlas der Schriftführer Wolfgang Huskitsch seinen Bericht, in dem er auf die Corona-bedingten Schwierigkeiten eines derzeitigen Vereinslebens und auf alle sportlichen Dinge des abgelaufenen Jahres zu sprechen kam. Dem anschließenden Bericht des Schatzmeisters Wolfgang Mais, der, hauptsächlich wegen des 110-jährigen Jubiläumsfestes und der diesbezüglich von einem Vereinsmitglied enorm gewinnbringend initiierten „Vermarktung“ der Festschrift auf ein sehr positives Jahr zurückblicken konnte, folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft.
Schließlich konnte man den Punkt „Neuwahlen“ zügig abarbeiten: alle zur Wahl stehenden Vorstands- und Ausschussmitglieder ließen sich erneut einstimmig durch die anwesenden Mitglieder für eine weitere dreijährige Periode in ihrem Amt bestätigen.
Den letzten Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ übernahm wieder Joachim Hörst. Insgesamt dankte er 23 Personen für ihre langjährige Vereinstreue. Im Mittelpunkt stand hierbei der auch anwesende Heribert Spielmann, der auf eine 70jährige Mitgliedschaft zurückblicken kann. Er erhielt neben einer Urkunde auch die Verdienstnadel in Gold des Bayerischen Landessportverbandes (BLSV). Text: David Seubert
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden