Dienstag, 22.06.2021

Die „Tierheim-Schatzkiste“ hat wieder geöffnet

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Tierschutzverein Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Flohmarkt-Team
Mitglieder des Flohmarkt-Teams: Corry Schäfer, Barbara Rückert, Ria Brenner, Christel Streun und Ulrike Mangartz
Foto: Tierschutzverein / Armin Lerch
Bereits im November letzten Jahres hatte der Flohmarkladen des Tierschutzvereins Aschaffenburg und Umgebung e.V., die „Tierheim-Schatzkiste“, seine Neueröffnung in der Aschaffenburger Innenstadt. Doch Corona sorgte nach nur zwei Verkaufsmonaten für eine vorübergehenden Schließung...
Bereits im November letzten Jahres hatte der Flohmarkladen des Tierschutzvereins Aschaffenburg und Umgebung e.V., die „Tierheim-Schatzkiste“, seine Neueröffnung in der Aschaffenburger Innenstadt. Doch Corona sorgte nach nur zwei Verkaufsmonaten für eine vorübergehenden Schließung. Nun hat das Warten ein Ende, denn seit dem 02. Juni 2021 hat das Lädchen in der Sandgasse 33 / Eingang Ohmbachsgasse wieder für seine Kundschaft geöffnet. Mit viel Liebe hat das Flohmarktteam des Tierheims den kleinen Laden gestaltet und eingerichtet. Neben Schmuck, Geschirr, Sammeltassen, Bücher, Elektroartikel und vielem mehr finden sich auch besondere Geschenkideen wie Selbstgestricktes oder originelle, zu Lampen umfunktionierte Kaffeekannen.
Sie sind eine der großen Säulen, auf denen der Tierschutzverein Aschaffenburg steht – die „Flohmarkt-Damen“, wie sie innerhalb des Tierheims liebevoll genannt werden. Zu ihnen zählen Ria Brönner, Christa Fecher, Susanna Kappla, Ulli Mangartz, Ines Möller, Barbara Rückert, Erika Rinaldi, Christel Streun und Corry Schäfer. Seit 30 Jahren gibt es den Tierheim-Flohmarkt bereits. Hauptverantwortliche für den Flohmarkt ist Ulli Mangartz, die bereits seit über 20 Jahren mitarbeitet.
Der Flohmarkt im Schöntal, vor dem Eingang der City-Galerie, hat sich im Laufe der Jahre zu einer wahren Institution entwickelt. Das Team arbeitet komplett ehrenamtlich und hat zu jeder Jahreszeit und bei Wind und Wetter den monatlichen Flohmarkt vor der City-Galerie organisiert. Das ist körperlich anstrengende Arbeit! Schon seit geraumer Zeit hegten die Damen daher den Wunsch nach einem eigenen Laden, in dem sie dauerhaft verkaufen können. Das spart nicht nur Zeit und Kraftaufwand, es ist auch eine willkommene Möglichkeit, dauerhaft in der Aschaffenburger Innenstadt präsent zu sein und Kundenkontakt zu pflegen. Der Tierschutzverein Aschaffenburg u.U. e.V. finanziert sich fast ausschließlich über Spenden, somit kommt auch der Verkaufserlös aus den Flohmarktartikeln zu 100% den Tierheim-Tieren zugute.

Im Laden selbst können leider keine Flohmarkt-Spenden abgegeben werden. Bitte bringen Sie diese ins Tierheim Aschaffenburg, Wailandtstraße 15.

Öffnungszeiten: Mi + Fr: 09:30-15:0 Uhr, Sa: 09:30-13:00 Uhr
Alexandra Kieser (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Vorstandsmitglied)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden