Wir wählen Französisch, ist doch klar!

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach

Amorbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DSC_0037
Foto: LKGraf
DSC_0047
Foto: LKGraf
DSC_0023
Foto: LKGraf
DSC_0004
Foto: LKGraf
Mit Spiel und Spaß das Erlernen der französischen Sprache fördern und die Kultur unseres Nachbarlandes vorstellen, das ist das Ziel von France Mobil. Schüler*innen in ganz Deutschland, in Grund-, Mittel und Oberschulen sowie in beruflichen Einrichtungen können persönlich oder virtuell das Fra...

Mit Spiel und Spaß das Erlernen der französischen Sprache fördern und die Kultur unseres Nachbarlandes vorstellen, das ist das Ziel von France Mobil. Schüler*innen in ganz Deutschland, in Grund-, Mittel und Oberschulen sowie in beruflichen Einrichtungen können persönlich oder virtuell das France Mobil treffen.
Anaïs Boulord reist durch das Bundesland Bayern und ist eine von 12 französischen Lektor*innen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, die sich dafür einsetzen, ein attraktives, aktuelles und authentisches Frankreichbild zu vermitteln, die Vorteile des Französischlernens aufzuzeigen und Lust auf eine internationale Mobilitätserfahrung zu machen.
Um sicherzustellen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche in den Genuss des France Mobil kommen, werden seit September 2020 interaktive Animationen auch in digitaler Form angeboten. Die Schüler*innen können in kleinen Gruppen mit einer Projektion im Klassenzimmer oder individuell von zu Hause aus daran teilnehmen.
France Mobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft/ Institut Français Deutschland angeboten und vom Deutsch-Französischen Institut (dFI) Erlangen sowie dem Ernst Klett Verlag unterstützt. Zudem beteiligen sich auch die Bundesländer Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Sachsen-Anhalt finanziell an France Mobil.
Auch die Schüler*innen der 6. Klassen der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach konnten am 23.03.22 in den Genuss des France Mobil im Rahmen ihrer bevorstehenden Wahlpflichtfächerwahl kommen. Obwohl die Lektorin ausschließlich Französisch sprach, konnten die meisten Schüler sie problemlos verstehen und verbrachten bei interaktiven Spielen einen abwechslungsreichen, aber auch lehrreichen Vormittag.
Susanne Wolf, TGRS Amorbach
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!