Wer hätte das gedacht? Aller guten Dinge sind drei … manchmal auch fünf…

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach

Amorbach
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gretas Graffiti
Greta Heß, 3. Preis in der Altersklasse II, TGRS Amorbach
Foto: Michaela Warncke
IMG_20220724_114413
Die Preisträger des Jugendkulturpreises 2022 Sparte Malen/Zeichnen Altersklasse III
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
IMG_20220724_120348
Preisverleihung Jugendkulturpreis 2022
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
IMG_20220724_120811
Einige der Preisträger des ersten und dritten Preises im Breich Projektarbeiten Zeichnen/Malen der Altersklasse III der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
Nach zweijähriger Pause fand am Sonntag, 24. Juli 2022, bei strahlendem Sonnenschein erstmals wieder eine Preisverleihung zum Jugendkulturpreis statt. In traumhaftem Ambiente am Fuß der Villa Schulz in Amorbach wurde die Veranstaltung musikalisch umrahmt von Studierenden der Staatlichen Hochschule f...
Nach zweijähriger Pause fand am Sonntag, 24. Juli 2022, bei strahlendem Sonnenschein erstmals wieder eine Preisverleihung zum Jugendkulturpreis statt. In traumhaftem Ambiente am Fuß der Villa Schulz in Amorbach wurde die Veranstaltung musikalisch umrahmt von Studierenden der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Mannheim. Landrat Jens Marco Scherf hielt die Einführungsrede und moderierte gemeinsam mit Juliana Fleischmann, der Kulturbeauftragten des Landkreises Miltenberg, die Preisverleihung.
Die Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach hatte sich mit drei Projektarbeiten und sechs Einzelarbeiten am Wettbewerb beteiligt und die Spannung war groß. Wer würde wohl zu den Gewinnern gehören? In der Altersgruppe II durften Greta Heß und Zuzanna Zdrojewska sich jeweils über einen dritten Preis in der Sparte Zeichnen/Malen freuen, den sie für ihre Graffitis aus dem Kunstunterricht bei Frau Warncke bekamen. Das Schuljahr 2020/2021 war von vielen Schwierigkeiten geprägt. So kam es im Frühjahr erneut zu Schulschließungen und Distanzunterricht war angesagt. Werken und Textiles Gestalten können nicht online unterrichtet werden, aus diesem Grund mussten alle Schüler*innen der 6. Jahrgangsstufe am Kunstunterricht bei Frau Hartung-Bretz teilnehmen. Malen ist nicht jedermanns Sache, deshalb wurde ein Thema gesucht, das möglichst alle Schüler*innen zufrieden stellen sollte. Hier bot sich das perspektivische Zeichnen an, eigentlich erst Stoff der 9. Jahrgangsstufe, aber einen Versuch war es wert: Horizontlinie, Fluchtpunkt, Fluchtlinie, Vogel- und Froschperspektive wurden besprochen und an Hand von Musterzeichnungen und Videoclips erklärt. Dass dabei 22 präsentierenswerte Traumstädte herauskommen würden, hatte eigentlich niemand erwartet. Dass man damit auch noch einen dritten Preis in der Altersgruppe III gewinnen könnte, noch weniger. Die Schüler*innen der Klasse 9b hatten sich im Kunstunterricht bei Michaela Warncke intensiv mit Leben und Werk von Gerhard Richter beschäftigt. Getreu dem Motto: „Zeichnen ist Sehen mit dem Stift“, entstand so die Idee, kleine Ausschnitte aus mit Acrylfarben gerakelten und gespachtelten Bildern zu analysieren und mit Buntstiften weiter zu zeichnen. Entstanden sind dabei wunderschöne und farbstarke, eigenständige Zeichnungen, die den 2. Preis in dieser Altersgruppe verdient haben. Im regulären Kunstunterricht des vergangenen Schuljahres bei Frau Hartung-Bretz waren in der 6. Jahrgangsstufe Graffitis entstanden, die zu einer Collage zusammengefügt, den 1. Preis in der Altersgruppe III erhielten. Herzlichen Glückwunsch und weiter so! Die Gewinnerbilder und weitere Arbeiten aus dem Kunstunterricht der TGRS sind ab 27. Juli bis in den Herbst in der Schülergalerie Abteigasse 1 in Amorbach ausgestellt.
Brigitte Hartung-Bretz & Michaela Warncke, Fachschaft Kunst TGRS Amorbach
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!