Denk mal – worauf baut Europa

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach

Amorbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ausstellungseröffnung zum 65. Europäischen Wettbewerb
Posterpräsentation der Website "Ein Denkmal für den Schwanen"
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
Vernissage 65. Europäischer Wettbewerb
Jonas Krische und Maximilian Baier stellen ihre Website vor. Der Bezirksschulbeauftragte der Europa-Union Edgar Schuck lauscht gespannt.
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
Ein Denkmal für den Schwanen
Poster zur Ausstellung des 65.Europäischen Wettbewerbs im Foyer der Regierung von Unterfranken
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
Ein Denkmal für den Schwanen
Poster zur Ausstellung des 65.Europäischen Wettbewerbs im Foyer der Regierung von Unterfranken
Foto: Brigitte Hartung-Bretz
Der 65. Europäische Wettbewerb stand in diesem Jahr im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres 2018. Nachdem die Siegerehrung bereits im Juli im Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt stattgefunden hat, wurde Ende November in Würzburg im Foyer der Regierung von Unterfranken eine Auswahl der p...
Der 65. Europäische Wettbewerb stand in diesem Jahr im Zeichen des Europäischen Kulturerbejahres 2018.
Nachdem die Siegerehrung bereits im Juli im Johann-Schöner-Gymnasium in Karlstadt stattgefunden hat, wurde Ende November in Würzburg im Foyer der Regierung von Unterfranken eine Auswahl der prämierten unterfränkischen Arbeiten ausgestellt. Die Ausstellung wird vom Bezirksverband der Europa-Union Unterfranken durchgeführt und in enger Zusammenarbeit mit dem Schulbereich der Regierung präsentiert. Die offizielle Eröffnung der Ausstellung durch Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel, den Bezirksvorsitzenden der Europa-Union Dieter Schornick und den Bezirksschulbeauftragten der Europa-Union Edgar Schuck fand am 20. November 2017 im Foyer der Regierung von Unterfranken in Würzburg statt. Die musikalische Gestaltung übernahm das Blasorchester FKG-Winds des Friedrich-Koenig-Gymnasiums Würzburg unter der Leitung von StD Markus Erdinger.
Bei der Vernissage durften einige Schüler ihre prämierten Arbeiten vorstellen, so auch drei Schüler der Theresia-Gerhardinger-Realschule Amorbach, die nicht nur zu den unterfränkischen Landessiegern zählten, sondern auch einen Bundespreis gewonnen hatten. Jonas Münig zeigte seinen Videoclip zum Kloster Engelberg, der im Rahmen des IT Unterrichts entstanden war. Maximilian Baier und Jonas Krischke berichteten dem interessierten Publikum über ihre Motivation und Vorgehensweise beim Erstellen ihrer Website „Ein Denkmal für den Schwanen“, eine Arbeit die sie im Nachmittagsunterricht „Neue Medien“ gemeinsam mit Valentin Bischof und Justin Wittassek erstellt hatten.
Näheres unter folgenden Links: https://tgrsfilmsamorbach.wordpress.com/ und https://www.tgrsamorbach.de/index.html
Brigitte Hartung-Bretz
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!