Donnerstag, 20.01.2022

„Wunschlos glücklich“ – ein Theater-Film-Projekt von creacting

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Theater-Projekte

Aschaffenburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wunschlos_GlC3BCcklich_Bild_1_C2A920Gerd-Gruhn-fotografie_Main-Echo
Für viele der Teilnehmer war es die erste Teilnahme an einem Theaterprojekt. Doch die Begeisterung ist den jungen Menschen immer anzusehen. Und die Stücke bringen ihre Erfahrungen zum Ausdruck.
Foto: Gerd-Gruhn-Fotografie
Wunschlos_GlC3BCcklich_Bild_2_C2A920Gerd-Gruhn-fotografie_Main-Echo
Das Ensemble des Stücks "Wunschlos Glücklich", das das Stück mit großem Engagement auf die Bühne brachte. Für alle Teilnehmer war Deutsch eine Fremdsprache.
Foto: Gerd-Gruhn-Fotografie
Wunschlos_GlC3BCcklich_Bild_3_C2A920Gerd-Gruhn-fotografie_Main-Echo
Tanz und Gesang, farbenfrohe Kostüme, exotische Kulissen - alles Markenzeichen des Projekte von creacting.net
Foto: Gerd-Gruhn-Fotografie
Wunschlos_GlC3BCcklich_Bild_4_C2A920Gerd-Gruhn-fotografie_Main-Echo
Neben den Dialogen üben die Teilnehmer auch Musik- und Tanzdarbietungen ein. So können sie sich selber auf der Bühne beweisen. Das fördert ihr Selbstvertrauen, aber auch die Kreativität und Sicherheit im Umgang mit anderen.
Foto: Gerd-Gruhn-Fotografie
Ein Stück über Einsamkeit, Trauer sowie Verständnis und Lebensfreude Am 26. September war es im Jukuz Aschaffenburg wieder soweit: Creacting.net präsentierte auf den Brettern, die für manche die Welt bedeuten, sein Stück „Wunschlos glücklich“...
Ein Stück über Einsamkeit, Trauer sowie Verständnis und Lebensfreude

Am 26. September war es im Jukuz Aschaffenburg wieder soweit: Creacting.net präsentierte auf den Brettern, die für manche die Welt bedeuten, sein Stück „Wunschlos glücklich“. Wolfgang Schramm und Julia Nierzwicki haben gemeinsam mit Ina Gogola als ehrenamtliche Co-Leitung ein Stück mit 15 Jugendlichen von 13-19 Jahren auf die Bühne gebracht. Allessamt junge Menschen mit Migrationshintergrund, für die Deutsch eine Fremdsprache ist, und die über Schnupperworkshops in Mittel- und Berufsschule zum Projekt kommen. Daneben sind einige Jugendliche aus vorangegangenen Projekten dabei.

Eigene Entwicklung des Inhalts

Wie auch in den Jahren zuvor entwickeln die jungen Menschen das Stück selber. Ausgehend von eigenen Erfahrungen übertragen sie in diesem Stück Themen wie Einsamkeit und Trauer in eine fantastische Welt und stellen die Fragenach dem Sinn: Was macht mich wirklich wunschlos glücklich? Die Antwort ist – wenig überraschend -, dass es um mehr geht, als materielle Dinge: Freundschaft, Nähe und Vertrauen.

Vom Theater zum Film

Mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung durch das Paritätische Bildungswerk Bundesverband konnte creacting.net in Zusammenarbeit mit dem Jukuz, Juz und CAJ in Aschaffenburg am Donnerstag ein Theaterstück mit multimedialen Komponenten vorstellen. Nach der Uraufführung zum Brüderschaft-der-Völker-Fest im Juli, noch ohne die Filmkomponenten, folgte eine Projektwoche Film in Kooperation mit der Medienwerkstatt des Jukuz. Ein Novum für creacting.net. Sehr erfolgreich schufen die Jugendlichen Filmclips, die in der Aufführung auf den Hintergrund projiziert wurden und sich völlig harmonisch in die Szenen einfügten, sowie deren Aussage verstärkten.

Ziele erreicht, positive Resonanz

Die Zuschauenden reagierten sehr positiv auf die Aufführungen. So inspirierte das Stück eine Lehrerin, selber Theater spielen zu wollen. Ein interkulturelles Theaterprojekt für Erwachsene ist bereits in Planung. Interessenten können sich unter info@creacting.net melden. Für die Jugendlichen war das diesjährige Theater-Film-Projekt ein besonderes Erlebnis, das ihre Kreativität förderte, Begegnungen und kulturelle Teilhabe ermöglichte und Freundschaften weit über das Theater hinaus entstehen ließ.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!