Dienstag, 18.09.2018

Wann hattest du das letzte mal Herzklopfen

zum Abschluss die Geräteturngruppe
TurnvereinGunzenbach
Dienstag, 24. 07. 2018 - 09:10 Uhr

Mömbris-Gunzenbach. „Herzklopfen“ – so das Thema der Turn & Tanzshow des Turnverein Gunzenbach am letzten Wochenende. Den Auftakt machten die vier bis sechsjährigen Kids mit ihren roten Herzluftballons mit Michelle Reuter...

Mömbris-Gunzenbach. „Herzklopfen“ – so das Thema der Turn & Tanzshow des Turnverein Gunzenbach am letzten Wochenende. Den Auftakt machten die vier bis sechsjährigen Kids mit ihren roten Herzluftballons mit Michelle Reuter. Wann, so Vorsitzende Kornelia Frisch, wann sind sie schon einmal mit so viel Herz begrüßt worden. Im neuen Gewand präsentierte sich der Vorstellungsnachmittag des Vereins. Viele Situationen im Leben bescheren uns Herzklopfen wussten Silke Freund und Grit Waldschmitt in ihrer Moderation zu berichten. Ob im privaten oder wie heute bei sportlichen Ereignissen, wichtig ist Spaß an der Bewegung, Lust, Zeit miteinander zu verbringen und gemeinsam etwas erarbeiten. Was kann das besser als der Sport? Ob Tanzen oder Turnen, keine Choreographie funktioniert mit einer Lücke, kein Team gewinnt einen Wettkampf wenn jemand fehlt. Ihren ersten Auftritt hatten die Kindergarten – Jazztänzerinnen von Trainerin Luca Freund sie tanzten zu „Despasito“. Die Mädchen sechs bis zehn Jahre von Trainerin Miriam und Lilith Freund tanzten zu „Beautiful Trauma“. Zu „Hold my Heart“ tanzten die elf bis zwölfjährigen von Luca Freund. Ihr fragt mich, was ich werden will, Kind sein? Erwachsen werden, Freude, Sorgen, Anstrengung, Überforderung? ich will noch nicht erwachsen werden, ich war gewohnt ein Kind zu sein, so heißt es im Gedicht das Sarah Heininger zum Besten gab. Zu „Cage of bones“ tanzte Luca Freund ein ausdruckstarkes Solostück. Sich wie eine Puppe fühlen? So tanzten die Gruppe Bailadoras von Silke Freund zu „Heart Cry“. – Songtext: Bestandsaufnahme (Julia Engelmann) gefühlvoll vorgetragen von Lara Zlotos bescherte uns wieder Gänsehaut und Herzklopfen. Unsere jungen Erwachsenen, die Gruppe Elements von Silke Freund tanzten zu“ Saw“ und gaben uns einen Einblick in ihre Seele. Sport baut Stress ab, schüttet Endorphine aus, stärkt den Körper und vor allem das Selbstbewusstsein. Die Geräteturngruppen von Grit Waldschmitt, Kerstin & Judith Bathon bildeten nach der Pause den Abschluss der Turnshow. Ob mit Vorsicht über den Schwebebalken oder rasantem Tempo über die Air-Track Matte. Zum Schluss war Aktion in der Halle. Alle Akteure zogen im Flashmop noch einmal auf die Bühne. Herzklopfen, Erleichterung, Freude etwas geschafft zu haben. Es hat uns Spaß gemacht. Der Turnverein Gunzenbach bietet Breitensport von Eltern-Kindturnen bis zur Senioren-Folkloretanzgruppe. Wir, können uns glücklich schätzen euch ein Stückchen in eurem Leben begleiten zu dürfen.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden