Dienstag, 09.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Trennfurter Speed Stacker bei der Weidig Open

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe TV Trennfurt

Klingenberg a.Main
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Einzel_10U
Einzel Siegerehrung 10U
Foto: norbert abb
Eltern_Kind
Eltern/Kind Doppel in Aktion
Foto: norbert abb
Staffel_Masters
Siegerehrung Masters 1 Staffel
Foto: norbert abb
Staffel_16U
Siegerehrung Staffel 16U
Foto: norbert abb
Doppel_10U
Sieherehrung Doppel 10U
Foto: norbertabb
Die bisher größte Gruppe von Sportlern für den TV Trennfurt bei einem WSSA (World Sport Stacking Association) Turnier nahm am Samstag den 16.11. bei der ‚Weidig-Open‘ in Butzbach teil. In der Weidig Schule in Butzbach trafen sich über 180 Sportler aus Deutschland und der Schweiz um sich im Spo...
Die bisher größte Gruppe von Sportlern für den TV Trennfurt bei einem WSSA (World Sport Stacking Association) Turnier nahm am Samstag den 16.11. bei der ‚Weidig-Open‘ in Butzbach teil.
In der Weidig Schule in Butzbach trafen sich über 180 Sportler aus Deutschland und der Schweiz um sich im Sport Stacking zu messen.
Sieben Stacker von TV Trennfurt waren mit dabei (zwei Turnier Neulinge) und konnten große Erfolge erzielen. Es gingen 17 Medaillen an den TV Trennfurt: 4 mal Gold, 9 Mal Silber und 4 mal Bronze.
Bei den Mädels in der Altersklasse 10U schafften die beiden Mädels (Marlene Zander und Lillien Lorenz), die zum ersten Mal auch als Doppel antraten, gleich einen ersten Platz in dieser Disziplin mit einer hervorragenden Zeit. Lillien konnte zum ersten Mal Turnier Erfahrung sammeln und Marlene konnte auch im Einzel zwei Silbermedaillen erreichen. Leider reichte die tolle persönliche Bestzeit im Cycle nicht für den ersten Platz. In der Staffel kam noch ein zweiter Platz für beide mit den Kindern des TV Biebesheim dazu.
Jana Martin kam mit guten Leistungen durch die Vorrunde, allerdings klappten an diesem Tag die Finals nicht so recht sowohl im Einzel als auch in der Staffel (mit den den Kids aus Bicken) wo sie eine super Vorrundenzeit hatte. So musste sie sich diesmal mit einer Bronze Medaille im Cycle ‚begnügen‘. Beim 3-3-3 fiel bei der Bestzeit des Wettbewerbs leider beim stoppen ein Turm um, so dass der Versuch ungültig war.
Salome Abb musste sich trotz einer aufkommenden Erkältung in den Einzeln jeweils nur ihrer Doppelpartnerin aus Butzbach geschlagen geben (im 3-3-3 nur um wenige Tausendstel), und konnte außer diesen drei Silber Medaillen noch zwei bronzene in Doppel und Staffel erreichen.
Philipp Reithe konnte bei den special Stackern trotz einer tollen Leistung im Cycle keine Einzel Medaille erringen, aber im Doppel und Staffel verdiente er sich eine Silber und eine Gold Medaille.
Jutta Abb nahm zum ersten Mal an einem Turnier teil und schaffte in der Altersklasse mit den meisten Teilnehmern leider keine Qualifikation für die Einzel Finals. Aber auch sie konnte mit der Staffel (mit Teilehmerinnen aus ganz Deutschland) eine Bronze Medaille mit nach Hause nehmen.
Für den Trainer der Gruppe lief es in den Einzeln auch nicht sehr erfolgreich, aber im Doppel und in der Staffel verdiente er sich eine Silber Medaille und eine Gold Medaille.
Vielen Dank an den SST Butzbach für die Ausrichtung des tollen Turniers wir sehen uns hoffentlich Alle wieder im nächsten Jahr.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden