Mittwoch, 21.11.2018

Rüdenauer Sportwoche war wieder ein voller Erfolg

tv_ruedenau
Dienstag, 03. 10. 2017 - 18:30 Uhr

Rüdenauer Sportwoche war wieder ein voller Erfolg Vom 20. bis 24.07.2017 fand wieder die traditionelle Sportwoche des Turnverein Rüdenau im Winnestadion statt. Gestartet wurde am Donnerstag mit dem Seniorennachmittag...

Rüdenauer Sportwoche war wieder ein voller Erfolg

Vom 20. bis 24.07.2017 fand wieder die traditionelle Sportwoche des Turnverein Rüdenau im Winnestadion statt.
Gestartet wurde am Donnerstag mit dem Seniorennachmittag. Erstmalig wurde hierzu eine kleine Seniorenwanderung hin zur Veranstaltung unter der Führung von Armin Herkert angeboten. Die zahlreich erschienenen Senioren wurden mit einem Quiz von Fritz Weber und stimmungsvollen Melodien der Jungmusiker des Musikvereins unterhalten.
In den umliegenden Nachbargemeinden sind Rüdenauer Kinder in den Fußballvereinen aktiv.
Deshalb fand gegen Abend ein Einlagespiel der U11 Kleinheubach gegen Miltenberg statt, das 6:6 endete. Danach stand noch das Reserveturnier mit den Mannschaften aus Rüdenau, Laudenbach, Schneeberg und Türk. Miltenberg an. Die Türken aus Miltenberg gewannen das Finale gegen Schneeberg mit 4:2.

Am Freitag spielte die Rüdenauer Traditionsmannschaft gegen die ehemalige A-Jugend Amorbach, die früher von Manfred Hally trainiert wurde. Das Spiel konnte die „A-Jugend“ mit 6:4 für sich entscheiden.

Am Samstag stand als eines der Highligts, die Rüdenauer Ortsmeisterschaft auf dem Programm.
Hier traten folgende Mannschaften gegeneinander an:
Kebabcispor, die OWA-Buben, Rüdna Allstars, ProCase, Italien Arts, Fleischwurst und Friends, Musti und Friends sowie Team Arnold.
Die Paarungen verliefen alle sehr fair. Nach attraktiven Partien stand am Ende Fleischwurst und Friends als Sieger der Ortmeisterschaften fest und nahm als Titelverteidiger den Pokal entgegen. Zweit- und Drittplatzierte des Turniers wurden Italien Art sowie Kebaocispor.
Gemeinsam wurde dann noch bei der After-Sport-Party mit DJ Martin bis in den späten Abend
gefeiert.
Der Sonntag startete um 11.30 Uhr mit einem Einlagespiel der U9 Laudenbach gegen Wörth, welches mit einem 5:5 endete.
Nach dem gut angenommenen Mittagstisch stand die Premiere des Generationenturniers auf dem Programm. Hier traten Jung und Alt, Weiblein und Männlein, „Nichtfußballer“ sowie auch aktive Spieler an. Wer wollte konnte mitmachen. Der jüngste Spieler war Mika Heller mit 7 Jahren und der älteste Spieler war Franco, der Pächter des Sportheims. Den zahlreichen Zuschauern wurde eine faire und trotz der bunten Mischung sportlich ansehnliche Partie geboten, die mit einem freundschaftlichen 3:3 endete. Jeder Teilnehmer durfte als Belohnung das von Manfred Rückert gesponserte Trikot behalten. Auf jeden Fall wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage geben. Hier könnte

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden