Yin meets Yang

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe TSV 1846 Lohr am Main

Lohr a.Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_20191019_16120020002
Foto: G. Schmitt
Am 19. Oktober fand wieder einer der inzwischen sehr beliebten Yoganachmittage beim TSV Lohr unter der Leitung von Gitti Schmitt (Yogalehrerin) und Doris Stamm (Gesundheitspraktikerin, Klangschalen) statt...

Am 19. Oktober fand wieder einer der inzwischen sehr beliebten Yoganachmittage beim TSV Lohr unter der Leitung von Gitti Schmitt (Yogalehrerin) und Doris Stamm (Gesundheitspraktikerin, Klangschalen) statt. Der Nachmittag war komplett ausgebucht. Zum Thema Yin meets Yang wurden 2 Yogaeinheiten angeboten. In der 1. Einheit wurde Hatha Yoga (Yang orientiert) praktiziert. Hatha lässt sich mit „kraftvoll“ oder auch „bewusst“ übersetzen und stärkt den Körper, die Muskeln und den Geist. Nach einer gemütlichen Kaffee- bzw. Teepause ging es über in die 2. Einheit mit Yin Yoga. Das ist Yoga, das unter die Haut geht. Die Positionen werden hier ca. 3 Minuten gehalten und wirken so auf das tiefe Bindegewebe/Faszien. Yin Yoga ist der ideale Ausgleich in unserer schnellebigen Zeit und lädt dazu ein vollkommen passiv zu sein und loszulassen.
Yin und Yang: Ein Gleichgewicht zwischen diesen beiden Aspekten menschlichen Seins herzustellen ist ausschlaggebend für ein gesundes Leben. Eine ausgiebige Klangschalenentspannung rundete den Nachmittag harmonisch ab und alle Teilnehmer konnten glücklich und entspannt in das restliche Wochenende gehen.
Teilnehmerstimmen: „Es war einfach genial“; „Ich fühle mich so gut und habe keine Rückenschmerzen mehr“; „Es war so schön“; „Mir geht es jetzt richtig gut“; waren nach diesem Nachmittag zu hören. Der nächste Termin findet am 23.11. statt. Hier sind noch 5 Plätze frei. Nähere Info´s dazu auf der Homepage des TSV Lohr www.tsv-lohr.de
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!