Donnerstag, 20.06.2019

Jahresabschlussübung des THW Obernburg erfolgreich abgeschlossen

Rettung einer verletzten Person mittels Dreibock aus einem Schacht.
Christian Zapka
Montag, 26. 11. 2018 - 17:46 Uhr

Obernburg. Einsatzkräfte des THW Obernburg trafen sich am vergangenen Samstag zur traditionellen, nächtlichen Jahresabschlussübung. Auf dem THW-Gelände waren verschiedene Szenarien vorbereitet, die von den THW Fachkräften unter Leitung von Markus Hildebrandt (Obernburg) bearbeitet wurden...

Obernburg. Einsatzkräfte des THW Obernburg trafen sich am vergangenen Samstag zur traditionellen, nächtlichen Jahresabschlussübung. Auf dem THW-Gelände waren verschiedene Szenarien vorbereitet, die von den THW Fachkräften unter Leitung von Markus Hildebrandt (Obernburg) bearbeitet wurden.

Aufgabe war, eine verletzte Personen aus einem zerstörten Schacht und eine weitere aus dem Obergeschoss eines Hauses zu befreien. Für die schonende Rettung des Verunglückten aus dem Schacht, wurde eine Rettungsplattform errichtet. Die Person im Haus musste über das Fenster – mittels Leiterhebel – in Sicherheit gebracht werden.

Weiterhin bestand eine Aufgabenstellung darin, ein beschädigtes Fass mit Mineralöl abzudichten, fachgerecht zu bergen und in ein sog. Sicherheitsfass zu heben. Hier stand der Schutz der Umwelt an oberster Stelle. Die umliegenden Gullieinläufe mussten daher abgedichtet werden, um das Ablaufen des Öls zu verhindern.

In der Nachbesprechung zeigten sich die Führungskräfte zufrieden mit dem Ausbildungsstand der ehrenamtlichen Einsatzkräfte.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden