Mittwoch, 20.03.2019

Stadtjugendring Wertheim e.V. Neuwahlen und Verbesserung der Vereinszuschüsse

Donnerstag, 14. 03. 2019 - 13:40 Uhr

Wertheim. Bei der Vollversammlung des Stadtjugendring Wertheim e.V. (SJR) am Dienstag im Stiftshof gab es ein besonderes Jubiläum. Birger-Daniel Grein ist seit zehn Jahren Vorsitzender des Vereinsdachverbands...

Wertheim. Bei der Vollversammlung des Stadtjugendring Wertheim e.V. (SJR) am Dienstag im Stiftshof gab es ein besonderes Jubiläum. Birger-Daniel Grein ist seit zehn Jahren Vorsitzender des Vereinsdachverbands. Seit 2005 war er bereits Mitglied im Vorstand. In den letzten zehn Jahren wurde unter seiner Leitung das Angebot des SJR stark ausgebaut. Grein dankte allen, die in seiner bisherigen Amtszeit zum Erfolg des Verband beigetragen haben. Bei den Neuwahlen wurden alle Kandidaten einstimmig gewählt. Vorsitzender bleibt Grein. Als stellvertretende Vorsitzende fungiert nun Urte Bauer (bisher Schriftführerin). Kassenwartin bleibt Hannelore Kuhlmann. Als Beisitzer wiedergewählt wurden Daniela Löser und Lothar Ewald. Kassenprüfer bleiben Thorsten Eichner und Judith Amend. Grein blickte in seinem Bericht auf die erfolgreiche Arbeit der Forscherkids mit Forscherferien, Kinderunis und dem Erfolg bei Jugend forscht zurück. Auch das Interesse an den Angeboten im zweiten Halbjahr sei groß. Angelaufen sind bereits die Planungen der Ferien für Entdecker in den Sommerferien. Auch hier wird es viele neue Angebote geben.
Im Namen der Stadt Wertheim dankte der Kinder- und Jugendbeauftrage der Stadtverwaltung Uwe Schlör-Kempf dem SJR für die umfangreiche ehrenamtliche Arbeit.
Positive Änderungen gab es im Bereich Zuschüsse für SJR Mitglieder für Schulungen, Freizeiten und Sonderaktionen. Grein dankte dem Gemeinderat dafür, dass man dem Antrag des SJR auf Erhöhung der Zuschussmittel folgte und so das ehrenamtliche Engagement der Vereine und ihre Angebote für Kinder und Jugendliche fördert. Der Gesamtetat für die Zuschüsse wurde auf 17 000 Euro pro Jahr erhöht. In der Vollversammlung wurden einstimmig mehrere Änderungen der Zuschussrichtlinie beschlossen. Diese hatte der Vorstand und der SJR Arbeitskreis Zuschüsse zuvor erarbeitet. So wurde der Zuschusssatz pro Tag und Teilnehmer von zwei auf drei Euro erhöht. Eine große Veränderung gab es auch bei der Definition von Sonderkationen. Bisher waren hier nur öffentliche Jugendaktionen wie Werbetage zuschussfähig. Mit der Änderung können nun auch vereinsinterne Jugendaktionen bezuschusst werden, sofern sie sich maßgeblich von der regulären Jugendarbeit des Vereins unterscheiden. Damit sind beispielsweise auch Tagesausflüge förderfähig. Weiterhin gab es eine Änderung bei der Abrechnungsgrenze von Sonderaktionen. „Durch die Änderung profitieren auch kleine Vereine, die keine großen Freizeiten anbieten können“, stellte Grein fest.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden