Freitag, 03.12.2021

Kooperationsvereinbarungen zwischen der Hahnenkamm-Schule - Förderzentrum Förderschwerpunkt Lernen - und der Stadtbibliothek Alzenau sowie der Karl-Amberg-Mittelschule und der Stadtbibliothek Alzenau

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Stadt Alzenau

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

6_Stadtbibliothek_Kooperationsvertrag20HKS2BKASA20Alzenau
Foto: stadt_alzenau
Obwohl das Pandemiegeschehen weiterhin den Schulalltag und die Bibliotheksabläufe bestimmt, fanden die Schulleiterin der Hahnenkamm-Schule, Erika Fock, die Bibliotheksleitung Christl Huber und Rupert Beck, der Rektor der Karl-Amberg-Mittelschule, Zeit für einen aktuellen Austausch...
Obwohl das Pandemiegeschehen weiterhin den Schulalltag und die Bibliotheksabläufe bestimmt, fanden die Schulleiterin der Hahnenkamm-Schule, Erika Fock, die Bibliotheksleitung Christl Huber und Rupert Beck, der Rektor der Karl-Amberg-Mittelschule, Zeit für einen aktuellen Austausch. Dabei wurden die Kooperationsvereinbarungen für die Schuljahre 2021/22 und 2022/23 unterzeichnet. Diese konkretisieren die gemeinsamen Ziele im Bereich Leseförderung, Digitalisierung und Kompetenzvermittlung.

Die Lehrkräfte Bergmann, Gold und Werner von der Hahnenkamm-Schule freuen sich über die Ausstattung mit Tablets für ihre 5. und 6. Jahrgangsstufen. Um die regelmäßigen Bibliotheksbesuchen noch spannender zu gestalten, können die Schüler neben der Buchausleihe auch Apps wie Actionbound oder Green Screen in der Bibliothek ausprobieren. Auf diese Weise werden die Lehrkräfte gemeinsam mit den Bibliotheksmitarbeiterinnen noch mehr Abwechslung in den Schulalltag bringen. Die Klassen der Jahrgangsstufen 3 bis 6 werden in diesem Schuljahr besonders mit aktuellen Titeln zu „Freundschaft und Zusammenhalt“ versorgt. Denn unter diesem Motto steht nicht nur der bundesweite Vorlesetag am 19.11., sondern auch der Vorlesewettbewerb, der von der Initiative „Hilfe für bedürftige Kinder Alzenau“ ins Leben gerufen wurde. Alle teilnehmenden Klassen erhalten Unterstützung vom Team der Stadtbibliothek und Preise, die die Initiative finanziert.

Auch die Karl-Amberg-Mittelschule beteiligt sich an einem Vorlesewettbewerb. Jährlich nimmt die 6. Jahrgangsstufe am Vorlesewettbewerb der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Auch hier stellt das Team der Stadtbibliothek gerne aktuelle Titel aus dem Sommerleseclub als Bücherkiste zur Verfügung. Wir können bereits auf einige tolle Schulprojekte bei uns im Haus zurückblicken und freuen uns besonders, zukünftige Aktionen wieder einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Für die Zusammenarbeit in den nächsten 2 Schuljahren wurden noch viele weitere Ideen für die gegenseitige Unterstützung im Bereich Leseförderung und Medienkompetenz angeschnitten.

Alle Beteiligten der Kooperationen sind für das großartige Engagement der Lehrkräfte und der Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek sehr dankbar und freuen sich, dass damit jeder Schülerin und jedem Schüler der Zugang zu Literatur und digitalen Medien ermöglicht und mit viel Spaß vermittelt wird.

Bildzeile: Bibliotheksleitung Christl Huber, Ericka Fock, Schulleiterin der Hahnenkamm-Schule, und Rupert Beck, der Rektor der Karl-Amberg-Mittelschule
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!