Dienstag, 26.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

RSH Kennenlerntag für die 5. Jahrgangsstufe

Kennenlerntag 5.Klasse RSH
I.Rasche
Montag, 02. 11. 2020 - 21:40 Uhr

Wie können wir unseren neu an die Schule gekommenen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern ein nachhaltiges Kennenlernen außerhalb des Unterrichts ermöglichen, wenn in Zeiten der Corona-Pandemie mehrtägige Klassenfahrten nicht durchgeführt werden dürfen? Diese Frage stellten sich gleich zu Beginn des Schuljahres die fünf Klassenleiterinnen und Klassenleiter der Klassen 5a bis 5e der Staatlichen Realschule Hösbach. In „normalen“ Schuljahren steht das gegenseitige Kennenlernen während einer mehrtägigen Klassenfahrt, die jährlich im Herbst durchgeführt wird, im Vordergrund. Doch schon seit dem Frühjahr ist ersichtlich, dass auch das Schuljahr 2020/2021 kein „normales“ Schuljahr werden würde.
Und so beschlossen die fünf Lehrkräfte, mit Unterstützung des an der RSH tätigen Schulsozialpädagogen Herrn Maximilian Breidbach und der Tutoren – also Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe –, pro Klasse einen sogenannten „Kennenlerntag“ in der Schule zu veranstalten. Nach intensiver und aufwändiger Planung, denn schließlich mussten ja die Vorgaben des Hygienekonzeptes eingehalten werden, war es dann in der Woche vor den Herbstferien soweit: Jede fünfte Klasse hatte – von Montag bis Freitag – einen Unterrichtsvormittag zur Verfügung, an dem statt Deutsch, Englisch und Mathematik nur eines auf dem „Stundenplan“ stand: sich gegenseitig (noch besser) kennenzulernen!
Die ersten vier Schulstunden verbrachten die Schülerinnen und Schüler mit interaktiven Kennenlernspielen, Kommunikationstraining und gruppendynamischem Teambuilding. Herr Breidbach hatte hierfür ein vielfältiges Repertoire an pädagogisch wertvollen und gewinnbringenden Aktivitäten vorbereitet. Bei der Beobachtung jeder Klassengruppe fiel positiv auf, dass die Schülerinnen und Schüler eigens auferlegte Gruppenbildungen aufbrechen konnten, sich in neuen Gruppenstrukturen formieren konnten und somit für den Außenstehenden deutlich erkennbar zu einem Team zusammenwuchsen, das gemeinsam Aufgaben zu lösen vermochte – oft auch nonverbal.
Für die letzten beiden Unterrichtsstunden hatten die Tutoren ein buntes Programm zusammengestellt: Hier ging es in erster Linie darum, noch unbekannte Ecken des Schulgebäudes im Team zu erkunden, aber auch um den gegenseitigen Austausch und die gegenseitige Begegnung außerhalb des Unterrichts. Äußerst engagiert und sehr motiviert widmeten sich die Tutorinnen und Tutoren „ihren“ Schützlingen aus den fünften Klassen und blieben auch trotz der zum Unterrichtsende hin zunehmenden Agilität und Lebhaftigkeit der Fünftklässlerinnen und Fünftklässler immer absolut geduldig.
Und so waren sich am Ende des jeweiligen Kennenlerntages alle Beteiligten einig: Trotz Mund-Nasen-Bedeckung und Corona-Hygienekonzept ist – mit ein bisschen Flexibilität und Umdenken und Umorientierung – auch im kleineren Rahmen ein absolut gelungener Kennenlerntag möglich! Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern der 5. Jahrgangsstufe weiterhin eine wunderbare, erfolgreiche Schulzeit an der RSH!

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden