Samstag, 17.08.2019

„Die Anderen“ - Spoken Word Theater spielt in der Realschule Stück gegen Rassismus

Foto: Premiere in der Realschule Elsenfeld. Das Spoken Word Theater (Berlin) spielte in der Staatlichen Realschule Elsenfeld das Stück ?Die Anderen?, ein Theaterstück gegen Rassismus. Von links: Schauspielerin Marie Theres Schwinn, Landrat Jens Marco Scherf, Schulleiter Matthias Witzel, Co-Buchautorin Manik Chander (Mama Superstar), Nilüfer Ulusoy (Frauen für Frauen e.V.) und Schauspielerin Janina Keppel.
Martin Roos
Dienstag, 04. 06. 2019 - 14:57 Uhr

Mit „Chip TheCookie“ gegen Rassismus. Vom 20. bis 24. Mai 2019 führte das „Spoken Word Theater“ aus Berlin das Stück „Die Anderen“ in der Staatlichen Realschule Elsenfeld auf. Insgesamt 276 Schüler und Schülerinnen aus den 8...

Mit „Chip TheCookie“ gegen Rassismus. Vom 20. bis 24. Mai 2019 führte das „Spoken Word Theater“ aus Berlin das Stück „Die Anderen“ in der Staatlichen Realschule Elsenfeld auf. Insgesamt 276 Schüler und Schülerinnen aus den 8. und 9. Jahrgangsstufen verfolgten die Aufführungen. Aufgeführt wurde das Stück von den beiden Schauspielerinnen Marie Theres Schwinn und Janina Keppel. Auch Landrat Jens Marco Scherf, Co-Buchautorin Manik Chander (Mama Superstar) und Nilüfer Ulusoy (Frauen für Frauen e.V.) hatten es sich nicht nehmen lassen, zur Premiere zu gekommen. Sie zeigten sich tief beeindruckt und Nilüfer Ulusoy betonte, dass ein Stück dieser Qualität und Tiefgründigkeit keinesfalls nur an einer Schule gezeigt werden dürfe, sondern einem sehr viel breiteren Publikum zugänglich gemacht werden müsse.
Das Theaterstück handelt von Julia, einem ganz normalen deutschen Mädchen, das in einer Kleinstadt wohnt. Sie hat helle Haut, isst gerne Döner oder Chinesisch. Sie mag Urlaub im Ausland und hat viele Freunde in der Schule. Aber ist Juli wirklich so weltoffen und tolerant, wie sie glaubt? Im Jamaikaurlaub ist sie die einzige Weiße. Man möchte Fotos von ihr machen, ihre Haut leuchte so schön. Im Schüleraustausch in Frankreich beschimpft man sie als Nazi. Und seitdem sie modisch inspiriert von ihrer tunesischen Freundin ausprobiert ein Kopftuch zu tragen, scheint alles ein bisschen anders zu sein. Julia entschließt, ihren eigenen Weg zu gehen. Das Stück „Die Anderen“ setzt sich mit der Frage auseinander, wo Rassismus entsteht und was „anders sein“ eigentlich bedeutet.
Unter dem Motto „Rassismus geht uns auf den Keks“ hatte die Schulfamilie der Staatlichen Realschule Elsenfeld das Projekt „Chip TheCookie“ ins Leben gerufen. Das Projekt ist wegen seiner Einfachheit so erfolgreich. Lehrkräfte und Sekretärinnen backen Kekse, verpacken sie in von Schülern bunt gestalteten Tüten und verkaufen diese für einen Euro das Stück auf Schulfesten, Elternabenden, Märkten und anderen Veranstaltungen.
Auch Prominente wie Ulrich Wickert und Journalist Mirko Drotschmann ("MrWissen2Go"), Kabarettist Muhsin Omurca und Fotografin Elke Vogelsang haben ihre Unterstützung zugesagt und haben Kekstüten gestaltet und mit Autogrammen signiert. Mit den verkauften Keksen in den bemalten Tüten wurden nun das Theaterprojekt und andere Events gegen Rassismus und für mehr Gleichberechtigung, Toleranz und Akzeptanz finanziert.

Text: Martin Roos

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden