Über 100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in 25 Gruppen beim Sternsinger-Marathon in Kleinostheim

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe St. Laurentius Kleinostheim

Kleinostheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

ME1
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
ME2
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
ME3
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
ME4
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
ME5
Foto: sankt-laurentius-kleinostheim
"Wir gehören zusammen: in Kleinostheim, Peru und weltweit" - das war spürbar beim ökumenischen Aussendungsgottesdienst der über 100 Sternsinger in Kleinostheim. Wahrhaft königlich eingekleidet und gut vorbereitet gestalteten sie die Feier selbstbewusst mit...
"Wir gehören zusammen: in Kleinostheim, Peru und weltweit" - das war spürbar beim ökumenischen Aussendungsgottesdienst der über 100 Sternsinger in Kleinostheim. Wahrhaft königlich eingekleidet und gut vorbereitet gestalteten sie die Feier selbstbewusst mit. Der Pfarrer lenkte ihren Blick auf die große Krippe: die erste Gemeinschaft um Jesus war ziemlich bunt! "Wir gehören zusammen" - das war der rote Faden im Leben Jesu: von der Krippe bis zum Kreuz. Wenn er gesehen oder gespürt hat, dass jemand nicht richtig dazu gehörte, ist er hingegangen und hat gesagt: Du gehörst auch dazu! Und er hat das auch bewirkt. Diese Spur Jesu haben die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufgenommen und machten sich in 25 Gruppen auf den Weg zum Sternsinger-Marathon durch den Ort:
um wirklich alle zu besuchen,ihnen den Segen zu bringen und für die 1400 Sternsingerprojekte weltweit zu sammeln.
Das „Sternsingen“ war am 4. Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Mit der Aufnahme in das Verzeichnis dürfen sich die zahllosen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen geehrt fühlen, die bei den zurückliegenden 61 Aktionen zum Erhalt des Brauchtums beigetragen haben. All diese großen und kleinen Könige haben den Segen zu den Menschen gebracht und sind zugleich zu einem Segen für benachteiligte Kinder in aller Welt geworden. Das Sternsingen ist tatsächlich ein lebendiges Brauchtum für eine bessere Welt!

Marion Egenberger
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!