Mittwoch, 21.11.2018

Wiesener Pfarrgemeinde auf der Suche nach dem Glück!

St.JakobusWiesen
Sonntag, 15. 07. 2018 - 23:05 Uhr

„Auf der Suche nach dem Glück!“. Unter diesem Motto feierte Pfarrvikar Manfred Hock unterstützt vom Familiengottesdienstteam die Heilige Messe zum Auftakt des Pfarrfestes. Folgende Gedanken wurden uns dabei mit auf den Weg gegeben: In der Kirche Gemeinschaft erleben ist Glück...

„Auf der Suche nach dem Glück!“. Unter diesem Motto feierte Pfarrvikar Manfred Hock unterstützt vom Familiengottesdienstteam die Heilige Messe zum Auftakt des Pfarrfestes. Folgende Gedanken wurden uns dabei mit auf den Weg gegeben:
In der Kirche Gemeinschaft erleben ist Glück.
Der Glaube an Gott ist Glück.
Träume, die in Erfüllung gehen, bedeuten Glück.
Liebe zu uns selbst und zu unseren Mitmenschen macht uns glücklich.
Glück hat sehr viele Facetten, man muss offen dafür sein, und das Glück auch wahrnehmen.
Danach ging es mit Frühschoppen und Mittagessen unter Begleitung des MV Wiesen weiter.
Bei der anschließenden Show „Wiesen sucht die Superstars“ haben sich 7 tolle Gruppen für die Endausscheidung qualifizierten.
Als erstes ging der TTC Bavaria Wiesen mit der Ping Pong Schla(ä)gerparade an den Start. 15 Teilnehmer von sieben bis 40 Jahren boten eine tolle Choreographie zu dem humorvollen, selbstgedichteten Lied über den Verein. Danach betrat die Solistin Sandra Pohl mit dem Song Titanum von Sia für den GV die Bühne. Mit einer professionellen gesanglichen Leistung begeisterte sie das Publikum. Nun kamen die jüngsten Teilnehmerinnen an den Start, 4 „Mini-Girls“ tanzten zu dem Hit „Chöre“ von Mark Forster. Gestylt wie echte Profis zeigten sie eine tolle Tanzperformance. Nun wurde es instrumental. Der MV Wiesen trat mit einem sehr anspruchsvollen ABBA Medley bei der Endausscheidung an. In origineller Kleidung ließen sie das Publikum begeistert mitwippen. Dann waren wieder Youngsters an der Reihe. Sieben „Girls“ im Alter von 6 – 8 Jahren tanzten begeistert Hip-Hop zu einem Rita Ora Mix. Anschließend kam die Gruppe mit den „älteren Akteuren“ auf die Bühne. Der Rauchclub gab ein Singspiel zum Vereinslied „Pfeifchen wer hat dich erfunden?“ zum Besten. Die Mitglieder des Rauchclubs bewiesen hier viel schauspielerisches Talent. Den Abschluss machten die Wiesener Ministranten, die in ihren Gewändern das Lied „Ein Hoch auf uns“ von Andreas Bourani, umgetextet von Sandra Elsesser, präsentierten.
Die Jury, bestehend aus Tine Moore, Peter Winter und Martin Fleckenstein, hatte die schwere Aufgabe, den Superstar 2018 zu wählen. Mit einem knappen Sieg errang der TTC Bavaria Wiesen den Titel „Superstar 2018“. Glück hatten wir auch mit unserm neuen Moderator, der uns sehr professionell durch die Show führte. So ein Glück, dass wir Pfarrvikar Manfred Hock haben.
Zum Abschluss wurde die Tombola von Reinhard Krebs moderiert. Dank an ALLE beteiligten für das gelungene Fest.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden