Mittwoch, 19.09.2018

Zehnjähriges Jubiläum des MartinsLadens Miltenberg gefeiert

Matthias Dick (Spk.) mit den fünf Gründungsmitgliedern des MartinsLadens (von links nach rechts): Dr. Kurt Neubeck, Hildegard Reichert, Erika Kraft, Ludwig Zeller und Dr. Albert Brendle
Nina Reuling
Sonntag, 09. 09. 2018 - 15:24 Uhr

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre MartinsLaden Miltenberg“ zelebrierten Pfarrer Jan Kölbel und Pfarrer Peter Neubert am 07.09.2018 eine ökumenische Dankandacht in der Klosterkirche. In seiner Predigt sprach Pfarrer Kölbel davon, dass trotz der Hilfe des Sozialstaats in den letzten Jahren in Deutsch...

Anlässlich des Jubiläums „10 Jahre MartinsLaden Miltenberg“ zelebrierten Pfarrer Jan Kölbel und Pfarrer Peter Neubert am 07.09.2018 eine ökumenische Dankandacht in der Klosterkirche. In seiner Predigt sprach Pfarrer Kölbel davon, dass trotz der Hilfe des Sozialstaats in den letzten Jahren in Deutschland ein Ansteigen der Armut zu verzeichnen sei. Die Würde des Menschen sei ein Geschenk Gottes, das man sich nicht verdienen und das niemandem genommen werden könne. Sie bestehe unabhängig von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Einzelnen. Gemeinsam mit Pfarrer Neubert spendete er den Mitarbeitern des MartinsLadens zum Dank für ihre Tatkraft, Unterstützung und Geduld einen Einzelsegen. Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Festakt im Franziskushaus statt, der die Entstehung und die Arbeit des MartinsLadens näher beleuchtete. Der MartinsLaden ging aus einer Initiative des Sachausschusses „Caritatives und Soziales“ des Pfarrgemeinderats Miltenberg hervor und wurde am 28.08.2008 offiziell eröffnet. Die Ziele des MartinsLadens sind, genießbare Lebensmittel vor der Entsorgung zu bewahren und Menschen in Not zu helfen. Für diese Ziele engagieren sich derzeit über 60 Ehrenamtliche aus der Pfarreiengemeinschaft St. Martin Miltenberg-Bürgstadt und der evang. Kirchengemeinde in Kooperation mit dem Caritasverband für den Landkreis Miltenberg e.V. und der Sparkasse Miltenberg-Obernburg. Der MartinsLaden befindet sich in der Hauptstraße 60 und ist donnerstags von 14.00 bis 16.30 Uhr geöffnet. Wöchentlich kommen ca. 90 Personen in den Laden. Dort einkaufen kann man z.B. als Empfänger von Grundsicherung nach dem Erhalt des MartinsLadenausweises von der Caritas. Nach dem Grußwort des Landrats des Landkreises Miltenberg, Jens Marco Scherf, einer Ansprache von Pfarrer Neubert und einer Spendenübergabe durch den zweiten Bürgermeister der Stadt Miltenberg, Klaus Huhn, leitete Matthias Dick (Sparkasse) zur Ehrung der fünf Gründungsmitglieder des MartinsLadens, Hildegard Reichert, Ludwig Zeller, Dr. Kurt Neubeck, Erika Kraft und Dr. Albert Brendle, über. Der Dank der Geehrten galt nicht nur allen Mitarbeitern des MartinsLadens, sondern auch den weiteren Unterstützern wie Caritas, Sparkasse und den anderen Kooperationspartnern. Den Abschluss des Abends bildete ein Vortrag von Professor Friedhelm Hengsbach, welcher die Tafeln kritisch sieht, da seiner Auffassung nach der Staat die Menschen angemessen zu versorgen habe.
Nina Reuling

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden