Der Sportverein Weilbach steht trotz der Pandemie finanziell gut da!

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Sportverein 1930 Weilbach/Ufr. e.V.

Weilbach
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Freitag, 6. Mai 2022 fand die Mitgliederversammlung des SV Weilbach statt. Nur 22 Mitglieder trafen sich hierzu im Vereinsheim. Finanzvorstand Matthias Dekant, begrüßte die Ehrenmitglieder, den Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Weilbach Christoph Heinbücher und alle Anwesenden...
Am Freitag, 6. Mai 2022 fand die Mitgliederversammlung des SV Weilbach statt. Nur 22 Mitglieder trafen sich hierzu im Vereinsheim. Finanzvorstand Matthias Dekant, begrüßte die Ehrenmitglieder, den Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Weilbach Christoph Heinbücher und alle Anwesenden. Heinbücher dankte dem SVW für seine gute Vereinsarbeit.
Im Bericht des Sportvorstands ging Horst Bauer auf den Rundenverlauf der Ersten Mannschaft ein. Hier steht die SG Weilbach/Weckbach vor dem Abstieg in die B-Klasse. Trainer Sven Törke hört nach neun Jahren auf. Er hat die längste Amtszeit als Trainer in der Geschichte des SVW. Nachfolger wird Andreas Trunk, der die Mannschaft auch in der B-Klasse führen wird. Horst Bauer hofft, dass alle Spieler auch den schweren Gang in die B-Klasse mitgehen und zusammenhalten. Mit Kickers Kirchzell spielen zwischen zwei und sechs Spieler in einer Spielgemeinschaft in der Zweiten Mannschaft. Die Alten Herren trainieren donnerstags mit Spielern vom Miltenberger SV. Heike Kuger berichtete stellvertretend über die Jugend. Bei den Bambini jagen zur Zeit 16 Kids hinter dem Ball her. In der U9 unter Trainer Johannes Breunig und Trainerin Katharina Wörner sind 16 Jungs dabei. Die U11 wird von Christian Bachmann-Bolvansky trainiert. Bei den älteren Jahrgängen sind nur noch vereinzelt Spieler vom SV Weilbach dabei.
Finanzvorstand Matthias Dekant erwähnte, dass trotz Pandemie die Vereinskasse durch Bandenwerbung, Spenden, Dauerkartenverkauf und Mitgliedsbeiträgen gut gefüllt ist. Das Geld kann man gut gebrauchen, um es demnächst auch in eine neue Flutlichtanlage zu investieren. Kassenprüfer Constantin Klein bestätigte eine einwandfreie Kassenführung. Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Matthias Dekant bedankte sich bei Horst Weisser für seinen Einsatz, dass mehr Bandenwerbung am Sportplatz zu sehen ist. Außerdem dankte er Niko Schüssler und Karlheinz Link, den Dauerkartenverkäufern. Ein besonderer Dank galt auch Uwe Arnold, der als »Hausmeister« ständig mit Reparaturen im Sportheim und um den Sportplatz herum gut beschäftigt ist.
Eine neue Vereinssatzung wurde bereits von Matthias Dekant vorgestellt, nachgebessert und an der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt. Die Vorstandschaft beantragte die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Diese sollen ab 2023 um 5 €, bei Rentnern um 3,50 € steigen. Einstimmig wurde auch hier zugestimmt.
Der Präsident des Fördervereins Wolfgang Kalle berichtete am gleichen Abend über einen positiven Kassenstand mit dem der Sportverein gut unterstützt werden kann. Außerdem wurde ein neuer Multi-Funktionsdrucker mit einem Leasingvertrag angeschafft, um die Sportvereins-Nachrichten weiter in Eigenregie zu produzieren. Bei Wünsche und Anträge wurde von Klaus Weidner angefragt, was mit der vorbereiteten und ausgefallenen Ausstellung zur 90-Jahrfeier passiert. Dies will man an der nächsten Ausschusssitzung beraten und dann bekanntgeben, wie es da zu einer Lösung kommen kann.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!