Jugendtheater trotzt dem Schönheitswahn

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Spessartbühne

Mespelbrunn
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

e9bad162-2e38-4ffe-a8d0-94e6e6fd398c202
Bodybild: Gemeinsam sind wir stark!
Foto: Spessartbühne Mespelbrunn
Bodybild_fertig
Theaterplakat des Jugendtheaters der Spessartbühne
Foto: Maristella Messere
Am Samstag, den 23. April 2022 feierte das Jugendtheater der Spessartbühne Mespelbrunn Premiere mit dem aktuellen Stück „Bodybild“ von Julia Haenni, das die Themen Körperwahrnehmung und Perfektionismus altersgemessen auf die Bühne bringt...
Am Samstag, den 23. April 2022 feierte das Jugendtheater der Spessartbühne Mespelbrunn Premiere mit dem aktuellen Stück „Bodybild“ von Julia Haenni, das die Themen Körperwahrnehmung und Perfektionismus altersgemessen auf die Bühne bringt. Die sechs dreizehn- bis fünfzehnjährigen Schauspielerinnen der Spessartbühne erarbeiteten einen Auszug des Stücks in einem viertägigen Workshop. Die pädagogische Leitung und Regie übernahm dabei Maristella Messere, die als Bundesfreiwillige und Schauspielerin an der Bühne tätig ist. Der Workshop wollte besonders dem Druck entgegensteuern, dem junge Frauen heutzutage durch Influencer, Filter und wandelnde Schönheitsideale vermehrt ausgesetzt sind. Unter den persönlichen Erfahrungen der Mädchen wurden die Themen Selbstbild, Selbstvertrauen und Körperwahrnehmung erarbeitet und in die Inszenierung des Theaterstücks miteinbezogen. Durch die kreative Gestaltung des Bühnenbilds mit Fotocollagen und Zeichnungen, die den „Be-Perfect“- Hype kritisierten, sowie durch eigens ausgedachte Tanzchoreografien verhalfen sich die jungen Schauspielerinnen gegenseitig zu mehr Selbstbewusstsein und Selbstliebe. Befreit tanzten sie am Ende des Theaterstücks unter dem Schein der Discokugel zu Beyoncé, als sie endlich erkannten, dass sie am liebsten nur sie selbst sein wollten. Ganz nach dem Motto: „Female Empowerment!“.

Das Theaterstück „Bodybild“ wird erneut gezeigt im Vorprogramm der Freilichtaufführung „Das andalusische Mirakel“ der Spessartbühne am Wasserschloss Mespelbrunn, am 16. Juli 2022 ab 19.30 Uhr.

Autorin: Maristella Messere
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!