Freitag, 18.06.2021

1000 € für besseres Home-Schooling

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Sozialkreis Sulzbach

Sulzbach
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

02_2021Spendenuebergabe20Stockmeier
Markus Krebs (links) bei der symbolischen Spendenübergabe an den 1. Vorsitzenden des Sozialkreises, Andreas Bergmann. Im Hintergrund das Wahrzeichen des Ortes am Bayerischen Untermain, die St. Anna-Kirche Sulzbach mit ihrem gotischen Turm.
Foto: Tabea Bergmann
Einen Betrag von 1.0000 € hat die Firma Stockmeier Chemie aus Bielefeld und Niederlassung in Hanau dem Sozialkreis Sulzbach gespendet. Markus Krebs, Marktgemeinderat und Mitglied des Sozialkreises, hatte die Sulzbacher Sozialinitiative bei der der Spendenaktion seines Arbeitgebers unter dem Motto „1...
Einen Betrag von 1.0000 € hat die Firma Stockmeier Chemie aus Bielefeld und Niederlassung in Hanau dem Sozialkreis Sulzbach gespendet. Markus Krebs, Marktgemeinderat und Mitglied des Sozialkreises, hatte die Sulzbacher Sozialinitiative bei der der Spendenaktion seines Arbeitgebers unter dem Motto „100 x 1.000 € für gemeinnützige Organisationen“ zum 100-jährigen Unternehmensjubiläum vorgeschlagen. Das Unternehmen beging im Jahr 2020 sein 100-jähriges Firmenjubiläum.
Der Vereinsvorsitzende Andreas Bergmann bedankte sich in einem Brief an die Geschäftsleitung und kündigte an, die Spende für die Anschaffung und Aufrüstung von Computern eingesetzt, damit Kinder und Jugendliche aus bedürftigen Familien besser an digitalen Unterrichtsangeboten teilnehmen könnten.

Hintergrund:
Der Sozialkreis Sulzbach sieht sich als "Soziale Bürgerinitiative Sulzbachs". Die Ursprungsidee bei der Gründung im Jahre 1972 war die Organisation von Nachbarschaftshilfe und Unterstützung durch Haushaltshilfen, Fahr- und Einkaufsdienste sowie der Hilfe bei Behördengängen. Mit den Jahren baute der Sozialkreis seine Aktivitäten auf immer mehr sozialen Feldern aus und konnte dabei auch immer mehr freiwillig Engagierte gewinnen. Neben den genannten Hilfen vor Ort ist der Sozialkreis bei persönlichen Notlagen von Bürgern ansprechbar, engagiert sich in der Flüchtlings- und Asylsuchendenarbeit sowie im Krankenhausbesuchsdienst. Auch organisiert er seit Jahren Besuche von alten und kranken Mitbürger*innen an Ostern und Weihnachten. In der Ortsmitte bietet der Verein in seiner "Kleiderkiste" darüber hinaus Second-Hand-Kleidung an und vermittelt auf Anfrage gebrauchte Möbel und Einrichtungen für Wohnungen. Neben der sozialen Arbeit vor Ort unterstützt der Sozialkreis seit den 80iger Jahren die Fúndacion Obispo Angelelli in der argentinischen Millionenstadt Córdoba. Die Stiftung unterstützt dort die Ärmsten der Armen und leistet in einer Vielzahl von Projekten und Einrichtungen. Der aller größte Teil deren Jahresetats speist sich aus Spenden aus Sulzbach, die zum einen durch Spenden und zum anderen durch Benefizaktionen zusammenkommen.

Sozialkreis Sulzbach e.V.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden