Samstag, 17.11.2018

Sommerfest in der Begegnungsstätte Mittendrin

Sommerfest im Mittendrin
christalebert
Donnerstag, 02. 08. 2018 - 18:38 Uhr

Sommerfest in der Begegnungsstätte Mittendrin Der Sommer zeigte sich beim traditionellen Sommerfest im Seniorentreff am Marktplatz von seiner besten Seite. Zu Beginn wurden die jüngeren und älteren Senioren, die trotz der Hitze zahlreich erschienen waren, mit schwungvoller Musik b...

Sommerfest in der Begegnungsstätte Mittendrin

Der Sommer zeigte sich beim traditionellen Sommerfest im Seniorentreff am Marktplatz von seiner besten Seite.
Zu Beginn wurden die jüngeren und älteren Senioren, die trotz der Hitze zahlreich erschienen waren, mit schwungvoller Musik begrüßt. Mit bekannten Liedern zum Zuhören und Mitsingen führte Ernst Muth aus Mömlingen mit seinem Keyboard gekonnt durch den Nachmittag.
Der Chor der Mozartschule mit der Leiterin Frau Hahn, eröffnete das diesjährige Sommerfest mit mehreren Liedern, die aus einem Musical stammten, das kürzlich aufgeführt wurde. Gekonnt und sicher trugen ca. 25 Kinder der 1. bis 3. Klasse die Stücke vor. Beim letzten Lied, das auch wir kannten, stimmten alle kräftig mit ein. Die Kinder freuten sich über den wohlverdienten Applaus, ein kaltes Eis für den Heimweg und versprachen gerne wiederzukommen.
Viel Applaus und Lob gab es auch für Paula Fischschneider und Alexander Straub, die ihre Kunstwerke den Besuchern präsentierten. Beide haben erst kürzlich den Jugendkulturpreis des Landkreises Miltenberg in ihrer Altersklasse gewonnen und waren bereit, ihre mit Bleistift und Buntstift gezeichneten Bilder für die nächste Zeit im Seniorentreff auszustellen. Die sehenswerten Bilder können während der Öffnungszeiten montags, dienstags und donnerstags von 14 Uhr bis 17 Uhr noch bis Oktober bestaunt werden.
„Wer rastet, der rostet!“ war das Motto von Gedächtnistrainerin Gertrud Hamann, als Sie die Besucher nach der Kaffeepause zur Bewegung mit Musik motivierte.
In gekonnter Weise sorgte anschließend Anneliese Österlein mit ihren fröhlichen Gedichten für gute Laune und der Nachmittag verging wie im Flug.
Zum Abschluss gab es noch Kochkäse mit echtem Elsenfelder Hasenbrot. Kochkäse und die leckeren Torten und Kuchen waren von ehrenamtlichen Helferinnen selbstgemacht worden.
Die Leiterin Christa Lebert bedankte sich bei allen Besuchern und Gästen, den Familien der beiden Kunstschaffenden, sowie bei den fleißigen ehrenamtlichen Helfern, die trotz der heißen Temperaturen alles im Griff hatten.
Christa Lebert

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden