Ausflug in Bamberger Mühle des Seniorenkreises Heinrichsthal

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Seniorenkreis-Heinrichsthal

Heinrichsthal
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

21_06_2019_Ausflug_Senioren_BambergerMC3BChle206
Interessiert und andächtig erkundete man die Kapelle.
Foto: Seniorenkreis-Heinrichsthal
21_06_2019_Ausflug_Senioren_BambergerMC3BChle205
Miteinander auf dem Weg zur Kapelle
Foto: Seniorenkreis-Heinrichsthal
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Am 21. Juni begaben sich 11 Seniorinnen auf einen Ausflug in die Bamberger Mühle nach Kleinkahl. Dies war ein Wunsch auf der Wunschliste der Damen, welche im Januar gefüllt wurde...
Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Am 21. Juni begaben sich 11 Seniorinnen auf einen Ausflug in die Bamberger Mühle nach Kleinkahl. Dies war ein Wunsch auf der Wunschliste der Damen, welche im Januar gefüllt wurde.
Bei strahlendem Sonnenschein liefen die Damen zuerst an die Marienkapelle. Die seit 2009 bestehende Kapelle, welche vom Kleinkahler Kapellenverein erbaut und am 06. Juni 2010 bischöflich geweiht wurde, beherbergt eine Mantelmadonna aus Holz.

Nach dem alle eine Kerze angesteckt hatten, stimmte man spontan in ein Gebet und zwei Lieder ein. Danach wartete Familie Markert im Gasthof Bamberger Mühle mit einem kühlen Getränk, leckeren Torten und Kaffee auf die Gruppe.
In fröhlicher Runde tauschte man sich aus, genoss die gemeinsame Zeit und schmiedete Pläne für die nächsten Events. Unter anderem die Zeltkerb im Juli, das Highlight „uff de Hötte“. Traditionell findet immer montags dort der Seniorennachmittag statt. Jetzt schon mal herzliche Einladung an alle.

Nach einem Abendsnack fuhren alle glücklich und zufrieden nach Hause.
„Ein mehr als gelungener Tag!“, so der Tenor der Runde.

Das nächste Treffen findet am 22. Juli ab 14.30 Uhr im Festzelt an der Spessarthalle statt, wenn es heißt: „ die Höttere Kerb, die Höttere Kerb, die Höttere Kerb is do, wos son die Leit so froh..“
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!