Ziellandewettbewerb im Altenbachtal

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Segelfliegen

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Sieger Einzelwertung Opa Wolf Pokal
Sieger Einzelwertung Opa Wolf Pokal
Foto: CZahn
Startaufstellung Ziellandewettbewerb
Startaufstellung Altenbachtal Opa-Wolf-Pokal
Foto: CZahn
Traditionsgemäß bildet der Opa-Wolf-Pokal zwischen den umliegenden Segelflugvereinen den Abschluss der fliegerischen Saison der Möven Anfang Oktober. Bei diesem Ziellandewettbewerb geht es darum mit einem etwas „älteren“ Segelflugzeug, welches keine Radbremsen besitzt so nah wie möglich nach dem Auf...
Traditionsgemäß bildet der Opa-Wolf-Pokal zwischen den umliegenden Segelflugvereinen den Abschluss der fliegerischen Saison der Möven Anfang Oktober. Bei diesem Ziellandewettbewerb geht es darum mit einem etwas „älteren“ Segelflugzeug, welches keine Radbremsen besitzt so nah wie möglich nach dem Aufsetzen am
sogenannten Lande-T zum Stehen zu kommen. Je weiter weg man zum Stehen kommt, desto weniger Punkte bekommt der Teilnehmer respektive die Mannschaft. Der Verein welcher die Mannschaftssieger stellt hat die Ehre den Wettbewerb im darauffolgenden Jahr durchführen zu dürfen.

Natürlich stand auch dieser sportliche Vergleich unter dem Einfluss der Ovid-19 Einschränkungen, dies Tat der „Gaudi mit Abstand“ am Flugplatz Altenbachtal aber keinen Abbruch. Im morgendlichen Briefing um 8 Uhr am Segelfluggelände Altenbachtal wurden alle Teilnehmer neben den Regeln des Wettbewerbs und der organisatorischen Dinge nochmals explizit auf die geltenden Abstands- & Hygieneregeln hingewiesen.

Mit Abstand, reibungslos und gut durchorganisiert startete der Flugbetrieb. Nach dem sicheren sicheren Aufsetzen lag die volle Konzentration der Piloten darauf das Segelflugzeug geschickt auf dem Rad zu balancieren und auf der Kufe abzubremsen, dass man möglichst nah am Lande-T zum Stehen kommt.
Am Besten gelang dies Michael Fabos vom FSC Möve Obernau welcher die anderen Teilnehmer auf die Plätze verwies und sich den Einzelsieg holte.
Mannschaftsgewinner wurden mit der besten Teamleistung die Piloten der SFG Bensheim.
Das übliche gesellige Beisammensein am Abend musste auf Grund der geltenden Einschränkungen ausfallen.

Wir hoffen, dies im nächsten Jahr in Bensheim entsprechend nachholen zu können.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!