Dienstag, 18.06.2019

Sechzig Jahre und kein bisschen leise

HorstM
Freitag, 23. 06. 2017 - 12:57 Uhr

Am 17. und 18. Juni 2017 feierte der Schützenverein Hausen 1957 e.V. seinen Geburtstag. Zusammen mit der Ortsbevölkerung, einer Reihe von Abordnungen befreundeter Schützenvereine und anderer Vereine aus der Gemeinde Hausen und der näheren Umgebung...

Am 17. und 18. Juni 2017 feierte der Schützenverein Hausen 1957 e.V. seinen Geburtstag. Zusammen mit der Ortsbevölkerung, einer Reihe von Abordnungen befreundeter Schützenvereine und anderer Vereine aus der Gemeinde Hausen und der näheren Umgebung.
Zu Beginn der Feierlichkeiten stand ein Festgottesdienst in der St. Michael-Kirche für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Vereins. In seiner Predigt spannte Pfarrer Markus Lang einen weiten Bogen, von den zwölf Aposteln Christi, bis hin zur engen Einbindung des Vereins in eine lebendige Gemeinde.
Dann ging es im Festzug der Fahnenabordnungen, geleitet von der Harmonie Hausen und abgesichert von der Freiwilligen Feuerwehr, von der Kirche, durch die Hauptstraße zum Schützenhaus in der Quellenstraße.
Nach der Begrüßung durch Schützenmeister Hugo Konrad spielte die Gruppe „Night Birds“ zur Unterhaltung und zum Tanz auf. Die Schützenfreunde aus Sulzbach unter der Leitung von Manfred Kuhn sorgten für das leibliche Wohl der zahlreichen Teilnehmer.
Für die geistige Unterhaltung sorgte die Kabarettistin Lore Hock aus Waldaschaff mit mehreren Einlagen – subtil, hintergründig und mitreißend brachte sie ihre Zuhörer zum Lachen und zum Nachdenken.
Der Abend wurde also angesichts der zahlreichen Programmpunkte recht lang, aber beileibe nicht langweilig.
Am Sonntag, dem 18.06. war man dennoch bereits am Vormittag zur Fortsetzung der Feier bereit. Nach Grußworten und der Ehrung von Mitgliedern durch Gauschützenmeister Otto Rummel wurden in würdigem Rahmen zwei verdiente, langjährige Mitglieder besonders geehrt. Entsprechend dem Beschluss von der letzten Generalversammlung wurde Peter Ascher zum Ehrenmitglied und Bernd Kram zum Ehrenschützenmeister ernannt.
Beim angebotenen Mittagstisch mit Spießbraten vom Holzkohlegrill, Knödeln und Rotkraut wurde tapfer zugelangt, aber der Veranstalter war gut vorbereitet – niemand kam zu kurz. Beim anschließenden Festbetrieb zog es immer mehr Besucher aus der Halle hinaus auf den sommerlich schönen Vorplatz, denn auch das Wetter war dem Geburtstagskind sehr wohlgesonnen. Und so blieben alle Gäste gern bei der Geburtstagsfeier des Schützenvereins Hausen 1957 e.V.

Bild 1: Der Festzug der Fahnenabordnungen durch die Gemeinde Hausen
Bild 2: Feuerwehr, Bürgermeister und Dorfbevölkerung beteiligten sich an der Geburtstagsfeier
Bild 3: Die Fahnenträger haben sich vor der Schießhalle aufgestellt
Bild 4: Schützenmeister Hugo Konrad – ganz links - begrüßt die Gäste der Geburtstagsfeier

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden