Donnerstag, 27.06.2019

Lob und Anerkennung - Generalversammlung des Schützenverein Hausen 1957 e.V.

HorstM
Sonntag, 21. 02. 2016 - 12:48 Uhr

Dann, wenn keine Neuwahlen anstehen, wird in der Generalversammlung eines Vereins über wichtige Ereignisse der vergangenen Saison berichtet und die nächste Zukunft geplant. So auch am 18.02.2016 beim Schützenverein Hausen 1957 e...

Dann, wenn keine Neuwahlen anstehen, wird in der Generalversammlung eines Vereins über wichtige Ereignisse der vergangenen Saison berichtet und die nächste Zukunft geplant. So auch am 18.02.2016 beim Schützenverein Hausen 1957 e.V.

Schützenmeister Hugo Konrad konnte mehr als 25% der Erstmitglieder begrüßen, eine Quote, über die manch anderer Verein froh wäre, wie Bürgermeister Manfred Schüßler feststellte.

In seinem Jahresbericht erwähnte Hugo Konrad die Teilnahme am Dorffest und das alljährliche Lakefleischbraten als gesellschaftliche Ereignisse, sowie die sportlichen Aktivitäten der Schützen, welche zum Teil weit über die engere Region am Untermain hinausgehen. Der Gauschützentag am 6. März in Eschau steht an, sowie der Abschlusswettkampf der Bayernliga Nord-West, mit allen acht Luftgewehr-Mannschaften am 12. März in Hausen - Zuschauer sind gerne willkommen.

Schriftführer Horst Müller verlas das Protokoll der Generalversammlung aus dem vorigen Jahr sowie den Bericht über die wichtigen Ereignisse der jüngeren Vergangenheit. Die Mitglieder des Schützenvereins waren bei zahlreichen, auch mehrtägigen, Veranstaltungen aktiv beteiligt.

Sportleiter Richard Müller konnte in seinem Bericht über die Rundenwettkampfergebnisse von drei Luftgewehr- und zwei Luftpistolenmannschaften berichten, aber auch über die Teilnahme und erzielte Erfolge anlässlich von Bezirks-, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften sowie die Teilnahme des Feldarmbrust-Teams an internationalen Wettkämpfen. Er verteilte gemeinsam mit Manfred Schüßler die in der vergangenen Saison errungenen Schützenschnüre und Eicheln. Deren Anzahl und Farbe - acht weiße, zwei goldene, drei silberne und eine grüne - ist ein beeindruckender Beweis für die außergewöhnlich hohe Leistungsdichte der Sportler im Verein.

Kassenwart Bernd Kram präsentierte eine ausgeglichene Bilanz und prognostizierte vorsichtig, dass der Schützenverein in wenigen Jahren die im Zusammenhang mit Baumaßnahmen eingegangenen Verbindlichkeiten abgetragen haben kann.

Bürgermeister Manfred Schüßler artikulierte den Dank der Gemeinde für die vielfältigen Aktivitäten des Schützenvereins im Ort, aber auch dafür, dass die Schützen durch ihre sportlichen Erfolge im weiten Umfeld positive Werbung für den Ort machen. Wenn Vereine aktiv sind, hilft die Gemeinde nach Kräften mit, versprach Manfred Schüßler.

Foto: Bgm. Manfred Schüßler dankt Schützenmeister Hugo Konrad für Beiträge der Schützen zum gesellschaftlichen Leben in der Gemeinde

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden