Donnerstag, 27.01.2022

Spiel und Spaß bei den Ferienspielen der Schützengemeinschaft Leidersbach

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Schützengemeinschaft

Leidersbach
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

DSC_0280
Foto: schuetzengemeinschaftleidersbach
10 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren erlebten bei sommerlichen Temperaturen die Ferienspiele im und rund um das Schützenhaus. Bereits seit einigen Jahren veranstaltet die Schützengemeinschaft Leidersbach einen Nachmittag bei den Ferienspielen der Gemeinde Leidersbach...
10 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren erlebten bei sommerlichen Temperaturen die Ferienspiele im und rund um das Schützenhaus. Bereits seit einigen Jahren veranstaltet die Schützengemeinschaft Leidersbach einen Nachmittag bei den Ferienspielen der Gemeinde Leidersbach. Nach einem kleinen Kennenlernspiel konnten die Kinder an drei Stationen ihr Schießtalent unter Beweis stellen, wobei der Spaß natürlich im Vordergrund stand. Es wurde das Blasrohrschießen angeboten, das die Trendsportart schlechthin beim Schießsport ist und deutliche Zuwächse verzeichnet. Das Ziel besteht, ähnlich zu dem beim Bogenschießen, aus einem blauen, roten und goldenen Ring. Selbstverständlich sollen „alle ins Gold“, was ursprünglich der Leitspruch der Bogenschützen ist. Bei der Armbruststation konnten die Kinder auf ein Ziel schießen, das bei einem Treffer umklappt. Die anspruchsvollste Station ist das Lichtgewehrschießen, denn mit dem Lichtgewehr kann das Luftgewehrschießen für Kinder simuliert werden. Dies ist natürlich ganz ungefährlich, weil beim Lichtgewehr, wie im Namen ersichtlich, nur mit Licht geschossen wird. Hierfür wird ein schwacher Laser eingesetzt, der einen Lichtstrahl auf ein elektronisches Ziel schießt. Dieses wertet den Schuss zehntelgenau aus und schickt ihn per Bluetooth an einen PC, mit dem der Treffer grafisch dargestellt werden kann. Nach dem Schießen konnten sich die Kinder bei Würstchen mit Brötchen und Erfrischungsgetränken stärken. In dieser Zeit erfolgte die Auswertung des Schießens, denn es lief ein kleiner Wettbewerb, um die drei Tagessieger zu küren. Wer bei allen drei Stationen häufig getroffen hatte, erhöhte seine Chancen auf den Gesamtsieg. Auf Platz 1 ist Angelina Stapf mit 270 Punkten gelandet. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Michel Borgstädde mit 230 Punkten und Emil Stapf mit 150 Punkten. Als Preise gab es zur Freude der Gewinner Süßigkeiten. Aber auch alle anderen Kinder gingen nicht leer aus. Bedanken möchte sich der Verein bei allen Kindern, die mitgemacht haben, und vor allem bei den fleißigen Helfern, die für den reibungslosen Ablauf sorgten. Natürlich sind alle Kinder, deren Interesse am Schießsport geweckt wurde oder schon länger besteht, ganz herzlich zu einem unverbindlichen Probetraining eingeladen. Ein spezielles Jugendtraining findet immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr statt. Das Schützenhaus ist außerdem jeden Freitag ab 20 Uhr für jedermann geöffnet. Also einfach mal vorbeischauen.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!