Mittwoch, 12.05.2021

Makerspace Schaffenburg wählt neuen Vorstand

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe Schaffenburg e.V.

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Fairy Dust CCCamp19
Die Rakete "Fairy Dust" auf dem Chaos Communication Camp 2019
Foto: Justin Frisch
Mitgliederversammlung 2019
Mitgliederversammlung 2019 des Schaffenburg e.V.
Foto: Schaffenburg e.V.
Am 28.9. fand die jährliche Mitgliederversammlung in den Vereinsräumen des Tüftlerclubs in der Dorfstaße 1 statt. Zunächst gab es den Rechenschaftsbericht des Vorstands und den Bericht des Schatzmeisters...
Am 28.9. fand die jährliche Mitgliederversammlung in den Vereinsräumen des Tüftlerclubs in der Dorfstaße 1 statt. Zunächst gab es den Rechenschaftsbericht des Vorstands und den Bericht des Schatzmeisters.
Nachdem der Schaffenburg e.V. 2018 den Agenda21-Nachhaltigkeitspreis der Stadt Aschaffenburg verliehen bekommen hatte, war das Jahr 2019 besonders geprägt von intensiviertem sozialen Engagement der technikverliebten Schaffenburger. So wurden neben internen Kursen zu speziellen IT-Themen auch z.B. 3D-Druck- und Lötkurse für Kinder in der Katakombe angeboten. Die Techniksprechstunde für Senioren im Mehrgenerationenhaus MIZ wurde weitergeführt. Zur Museumsnacht wurde ein Citizen Science-Projekt zur Erdbebenforschung im naturwissenschaftlichen Museum durchgeführt. Beim Fest "Brüderschaft der Völker" betreute Schaffenburg einen großen Stand mit mehreren praktischen Mitmachangeboten für Jung und Alt. Mehrere Vereinsmitglieder nahmen als Delegierte und Redner auf Fachkongressen teil und sorgten bei Besuchen in befreundeten Einrichtungen z.B. in Ljubljana, Novi Sad und Tokyo für internationale Vernetzung. Auf europäischer Ebene wurde Schaffenburg Teilnehmer des Project Vulca, einem Austauschprogramm für Makerspaces. In der Werkstatt wurden ein Lasercutter und eine CNC-Fräse in Betrieb genommen.
Einen Höhepunkt stellte im August die Teilnahme am nur alle 4 Jahre stattfindenden "Chaos Communication Camp" dar, für das im Grünen an der Oberhavel in Brandenburg 5000 Hacker in Eigenregie und mit unendlicher Kreativität ein bunt blinkendes Märchenland errichtet hatten.
Nach dem Jahresrückblick und der Entlastung des Vorstands waren die 21 anwesenden von insgesamt über 50 Vereinsmitgliedern angehalten, den Vorstand neu zu wählen. In der Position des 1. Vorsitzenden übergab Torsten Bachmann den Staffelstab an Andreas Frisch. Christian Gayer beerbte Karsten Schlachter als 2. Vorsitzenden. Auf Christian Staab folgte Florian Pankerl in der Rolle des Schriftführers und als unersetzlicher Schatzmeister blieb Jochen Roehrig im Amt.
Der neue Vorstand kündigte für das kommende Jahr eine noch bessere Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen wie der VHS oder Jumi-AB an. Auch werde nun noch mehr Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt - zum einen durch fortgesetztes Engagement als regelmäßiger Veranstaltungsort des Repair-Cafés wie auch durch Energieeffizienz im Vereinsheim mittels stromsparender Embedded-Server und intelligenter Space-Automatisierung. Ein baldiger Beitritt zum Dämmer Vereinsring sei geplant. Außerdem solle der Spaß- und Mitmachfaktor für die Mitglieder und Besucher steigen, z.B. bei monatlichen Aktions-Samstagen zu abwechslungsreichen Themen wie 3D-Druck, Linux, Lasern, Fotografie, Geocaching, Mikrocontroller, Jam-Session, Animé, Kochen, Exkursionen uvm.
Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen, immer Dienstagsabends oder bei den öffentlichen "Schaffentagen" am 1. Samstag jeden Monats den Makerspace zu besuchen.
Weitere Infos: schaffenburg.org
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden