Samstag, 17.11.2018

Der SV Bergrothenfels zieht eine positive Bilanz

Dienstag, 28. 03. 2017 - 20:09 Uhr

Bei der Jahreshauptversammlung am 17. März 2017 des SVB im Burggasthof Roth konnte sowohl sportlich als auch finanziell eine positive Bilanz gezogen werden. Das Jahr 2016, gleichzeitig Jubiläumsjahr 50 seit Vereinsgründung, wurde mit zahlreichen Veranstaltungen gebührend gefeiert...

Bei der Jahreshauptversammlung am 17. März 2017 des SVB im Burggasthof Roth konnte sowohl sportlich als auch finanziell eine positive Bilanz gezogen werden. Das Jahr 2016, gleichzeitig Jubiläumsjahr 50 seit Vereinsgründung, wurde mit zahlreichen Veranstaltungen gebührend gefeiert. Wie schon die beiden Jahre zuvor konnte auch das vergangene Jahr mit Gewinn abgeschlossen werden. Grund genug weshalb noch in diesem Jahr u.a. verstärkt in die Sportplatzpflege bzw. in das Sportheim investiert werden soll.

Auch auf sportlicher Seite gibt es Anlass zur Zufriedenheit. Nachdem man im Fußball vor rund einem Jahr mit dem VFB Hafenlohr fusionierte, spielt die 1. Mannschaft des neu gegründeten FV Bergrothenfels/Hafenlohr in der A-Klasse Gr. 4 Wü und hat Kontakt zu den Aufstiegsplätzen. Auch eine 2. Mannschaft konnte man wieder für den Spielbetrieb melden. Diese spielt in der B-Klasse Gr. 7 Wü. Im Jugendbereich werden für die Altersgruppen U7 bis U13 unter dem neu gegründeten Fusionsverein ebenfalls eigene Mannschaften unterhalten. Die U15-Junioren sind derzeit beim TV Marktheidenfeld angegliedert. Die U17 trainiert zusammen mit der U19, welche wiederum in einer Spielgemeinschaft mit Spielern vom SV Altfeld, TV Marktheidenfeld und dem SC Schollbrunn spielt.

Die um 11 Personen auf 258 Personen leicht gesunkene Mitgliederzahl ist überwiegend auf die Jazzgymnastik zurückzuführen, die aus Mangel an einer Übungsleiterin derzeit nicht angeboten werden kann. Nach wie vor aktiv sind zwei weitere Gymnastikgruppen, unter anderem die "Turnfrauen", die bereits 1971 gegründet wurden und ihr 45-jähriges Bestehen ebenfalls mit einer kleinen Jubiläumsfeier im Anschluss an einen Dankgottesdienst feierten.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden