Mittwoch, 04.08.2021

Mit Pater Abel zur Kaiserkrönung

Unser Echo: Ein Beitrag der Gruppe SPD Weilbach

Weilbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

IMG_20200118_193936_1
Roman Kempf und Markus Erbacher
Foto: robinhaseler
IMG_20200118_194906
Während der Lesung.
Foto: robinhaseler
Weilbach. Auf Einladung des Weilbacher Bürgermeisterkandidaten Robin Haseler las der bekannte Krimiautor Roman Kempf aus seinem neusten Roman und entführte die rund 50 Gäste ins Jahr 1792. Im inzwischen siebten Band der historischen Krimiserie vom Untermain ist Pater Abel gar nicht mehr...
Weilbach. Auf Einladung des Weilbacher Bürgermeisterkandidaten Robin Haseler las der bekannte Krimiautor Roman Kempf aus seinem neusten Roman und entführte die rund 50 Gäste ins Jahr 1792.

Im inzwischen siebten Band der historischen Krimiserie vom Untermain ist Pater Abel gar nicht mehr Mönch, sondern lebt als Kaufmann in Miltenberg. Kriminalfälle löst Abel jedoch auch als Kaufmann genauso gerne, wie in seiner Zeit als Mönch des Amorbacher Klosters. Im Trubel um die Kaiserkrönung Franz des II. steht die alte Reichsstadt Frankfurt Kopf und Abel gerät wieder einmal unversehens in ein denkwürdiges Abenteuer.

Eingerahmt wurde die Lesung im Weilbacher Rathaussaal durch eine Präsentation regionaler Weine. Winzer Markus Erbacher (Weilbach) geleitete die Gäste in den Lesepausen durch die Welt des Weines und stellte seine Kreationen vor. Er schilderte etwa anhand seines Spätburgunders, was die Lagerung in einem Fass aus fränkischer Eiche bedeute, wenn dieses bereits mehrfach zur Lagerung verwandt wurde. So wurde jeder Abschnitt der Lesung von einem anderen Wein begleitet und erfreute neben Winzerstange und Käseteller die Zuhörer.

Im Anschluss der Lesung blieb noch genügend Zeit für ein Gespräch mit dem Erfinder des Pater Abel und einem Autogramm im neuesten Band der Serie.
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden